Zeitungen: Schweiz will Biden Putin-Treffen ausrichten – Incoming Guide To Switzerland

Die Schweiz will laut Schweizer Medienberichten ein mögliches bevorstehendes Gipfeltreffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem US-Amtskollegen Joe Biden ausrichten.

Die Interventionen wurden tatsächlich über diplomatische Kanäle, Tages-Anzeiger, eingereicht Er sagte in seiner Version am SamstagUnter Berufung auf unbekannte diplomatische Quellen. Die Nachrichten wurden auch schon früher aufgegriffen Neue Zürcher Zeitung.

Auf die Frage nach den Medienberichten sagte das Eidgenössische Auswärtige Amt (EDA): “Die Schweiz ist bereit, ihre guten Dienste anzubieten, wenn sie nützlich und wünschenswert sind. Dazu gehört auch die Arbeit als Gastgeber oder Moderator für die Organisation von Konferenzen oder Tagungen in der Schweiz. “”

“Aus Gründen der Vertraulichkeit kann das EDA keine weiteren Angaben zu bestimmten Fällen machen”, sagte eine SWI-Sprecherin von swissinfo.ch am Samstag per E-Mail.

Biden, in A. Anruf mit Putin Am vergangenen Dienstag schlug er einen Gipfel in den kommenden Monaten vor, um eine Vielzahl von Unterschieden anzugehen, und forderte Moskau auf, die Spannungen über die Ukraine, die durch den militärischen Aufbau Russlands verursacht wurden, abzubauen. Es war nicht klar, ob Putin das Angebot des Gipfels annehmen würde.

Der finnische Präsident Sauli Niinistö und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Curtis Sie sind auch daran interessiert, den Gipfel in ihren eigenen Ländern auszurichten. Berichte Sagen.

Für die Schweiz könnte Genf ein erstklassiger Standort sein. Die Stadt war Schauplatz des legendären Treffens zwischen dem damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und dem sowjetischen Generalsekretär Michail Gorbatschow im Jahr 1985. Dies ist ein Wendepunkt im Kalten Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.