Gouverneur Glenn Youngkin leitet die internationale Handelsmission in Deutschland, Dänemark, Finnland und der Schweiz

Gouverneur Glenn Youngkin leitet die internationale Handelsmission in Deutschland, Dänemark, Finnland und der Schweiz

Der Gouverneur von Virginia, Glenn Youngkin (rechts), besucht am Dienstag, den 24. Oktober, das Eden Center in Falls Church, Virginia (Foto: Brian Rich)

Heute Morgen gab das Büro des Gouverneurs die folgende Erklärung ab:

RICHMOND, Virginia – Gouverneur Glenn Youngkin wird Ende April seine dritte internationale Handelsmission als Gouverneur von Deutschland, Dänemark, Finnland und der Schweiz leiten.

Gouverneur Youngkin und die Delegation aus Virginia werden vom 28. April bis 3. Mai 2024 Frankfurt, Stuttgart und München (Deutschland) sowie Kopenhagen (Dänemark), Helsinki (Finnland) und Zürich (Schweiz) besuchen.

Dort wird Gouverneur Youngkin mit dem finnischen Präsidenten Stubb, Regierungsvertretern, strategischen Wirtschaftsverbänden, Unternehmensleitern und globalen Branchenführern zusammentreffen, um die wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen Virginias weiter zu stärken.

„Diese Wirtschaftsentwicklungsmission mit starken europäischen Partnern wird auf unseren gemeinsamen Geschäftsbeziehungen und Prioritäten aufbauen und die Fähigkeiten des Commonwealth hervorheben. Virginias starke Arbeitskräfte, ein hervorragendes Geschäftsumfeld, ein starkes Transportsystem und erstklassige Bildungseinrichtungen machen das Commonwealth einzigartig.“ um Unternehmen anzuziehen.“ „Deutschland, Dänemark, Finnland und die Schweiz stellen wichtige Märkte dar, die Virginias Wirtschaftswachstum und Wohlstand steigern werden, und durch die Stärkung dieser Beziehungen bekräftigen wir nicht nur unser Engagement für die wirtschaftliche Entwicklung im Commonwealth“, sagte Gouverneur Glenn Youngkin „ Wir fördern auch den Virginia-Spirit.“

Virginia ist die Heimat vieler ausländischer Unternehmen – darunter 119 aus Deutschland, 30 aus der Schweiz, 13 aus Dänemark und 8 aus Finnland.

Siehe auch  Die Schweiz schickt alte Straßenbahnen in die Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert