Worldline führt kontobasierte Zahlungen mit WL ein

Europäischer Zahlungsanbieter Worldline am Montag (27. September) vorgestellt Zahlungen auf Basis des WL-KontosEs handelt sich um ein offenes Konto-zu-Konto-Zahlungsprogramm (A2A), mit dem Online-Unternehmen eine benutzerdefinierte Zahlungsmethode mit Markennamen einführen können.

Die kontobasierte Zahlung von WL ermöglicht Dritten den Zugriff auf die Bankdaten der Verbraucher und umfasst benutzerdefiniertes Branding, sofortige Zahlungsbenachrichtigungen und mehr. Die Worldline-Lösung ist über eine einzige API zugänglich und bietet Unternehmen Zugang zu 20 europäischen Ländern und Großbritannien

Worldline wird noch in diesem Jahr QR-Code-Zahlungen mit One-Click-Erstattungen hinzufügen und wiederkehrende Zahlungen an der Kasse zu seiner kontobasierten Zahlungsplattform WL einrichten. Die Initiative wird in Europa gestartet, bevor sie nach Asien und Lateinamerika ausgeweitet wird.

Kontobasierte Zahlungen von WL geben Ihnen mehr Kontrolle über alle Aspekte des Zahlungsvorgangs. sagte Elaine Bloom, Worldline President of Product Management, Digital Commerce, Eline Blomme, im Unternehmen. Werbung.

„Wir entwickeln derzeit die Lösung für einige der großen bekannten Namen und freuen uns, dass sich das Open Banking und seine Möglichkeiten für unsere Kunden und das Ökosystem des digitalen Handels entwickeln“, sagte sie.

Verwandt: Worldline und Bitcoin Suisse werden Krypto-Zahlungen in der Schweiz anbieten

Letzten Monat hat sich der weltweit führende Finanz-, Technologie- und Kryptowährungsführer Bitcoin Suisse zusammengetan, um Kryptowährung als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen in der Schweiz zu öffnen.

Der integrierte Service namens WL Crypto Payments wurde erstmals im November 2019 angekündigt, gefolgt von einem Pilotprogramm der beiden Unternehmen. Der Service wird den Ausbau der Einführung von Krypto-to-Point-of-Sale (POS) und E-Commerce-Portalen in der Schweiz für das Worldline-Netzwerk von mehr als 85’000 Schweizer Händlern unterstützen.

Siehe auch  So sehen Sie Beachvolleyball der USA gegen Australien (05.08.2021): Spielzeit um die Goldmedaille der Olympischen Spiele in Tokio, TV-Kanal, kostenloser Live-Stream

Geschäftsinhaber können Bitcoin und Ethereum als Zahlungsoption akzeptieren, die über eine mobile Krypto-Wallet-Anwendung für Kunden bezahlt wird. Kunden haben die Möglichkeit, den Listenpreis des Händlers von Schweizer Franken in eine virtuelle Währung umzuwandeln, und der Händler erhält bei einer Zahlung in Kryptowährung eine sofortige Bestätigung.

—————————————

Neue PYMNTS-Daten: Der heutige Self-Service-Shopping-Trip – September 2021

Über: Achtzig Prozent der Verbraucher sind an nicht-traditionellen Zahlungsmöglichkeiten wie Self-Service interessiert, aber nur 35 Prozent konnten diese für ihre letzten Einkäufe nutzen. Der heutige Self-Service-Shopping-Trip, eine Zusammenarbeit zwischen PYMNTS und Toshiba, analysiert über 2.500 Antworten, um zu sehen, wie Händler Verfügbarkeits- und Wahrnehmungsprobleme angehen können, um die Nachfrage nach Self-Service-Kiosken zu decken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.