Prinz Andrew verkauft Chalet im Schweizer Skigebiet, um 9-Millionen-Dollar-Klage beizulegen

SPrinz Andrew verkauft sein 23,7-Millionen-Dollar-Ski-Resort-Chalet in der Schweiz, das einzige Anwesen, das er noch in seinem Namen besitzt.

Der ehemalige Besitzer des Chalets verklagt Andrew und seine Ex-Frau Sarah Ferguson, weil sie die restlichen 9 Millionen US-Dollar nicht bezahlt haben. Die Klage wurde jedoch fallen gelassen, nachdem der Prinz beschlossen hatte, das Anwesen zu verkaufen, und das Geld wird verwendet, um die Schulden zu begleichen Die mal.

Vor kurzem gab der britische Premierminister Boris Johnson zu, dass er sechs Kinder hat

“Das Gerichtsverfahren wurde zurückgezogen und die Angelegenheit wird zur Zufriedenheit aller beigelegt”, sagte eine Quelle der Zeitung.

Andrew und seine Ex-Frau kauften das Chalet ursprünglich 2014 als langfristige Familieninvestition. Mit einer Hypothek und einer privaten Finanzierung seiner Mutter, Königin Elizabeth die zweiteDie Verkaufsstelle gab an, dass der Prinz das Anwesen für umgerechnet mehr als 22,7 Millionen US-Dollar gekauft habe.

Während sich der Prinz nicht mehr um einen Rechtsstreit um sein Eigentum kümmern muss, steht ihm in den USA noch ein weiterer, schwerwiegenderer Rechtsstreit bevor.

Am 27. August reichte der Prinz im Namen von Virginia GeofferEr beschuldigte ihn, sie mit siebzehn Jahren sexuell missbraucht zu haben Klage Er behauptet, der britische Monarch habe mit dem Sexhändler Jeffrey Epstein beim sexuellen Missbrauch minderjähriger Mädchen zusammengearbeitet und sei ein häufiger Gast in Epsteins verschiedenen Häusern auf der ganzen Welt.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR VON WASHINGTON EXAMINER ZU LESEN

Andreas Laut Outlets UK leben er und seine Ex-Frau derzeit zusammen auf dem Anwesen von Queen Windsor in der Royal Lodge, einem Anwesen im Besitz der Crown Estate Commissioners.

Siehe auch  Fokus auf eigenständige VoD-Player: Kino On Demand | Merkmale

Washington Examiner-Video

Stichworte: NachrichtenUnd SchweizUnd britische KönigsfamilieUnd UrlaubUnd Klage

Ursprünglicher Autor: Asher Noteis

ursprüngliche Seite: Prinz Andrew verkauft Chalet im Schweizer Skigebiet, um 9-Millionen-Dollar-Klage beizulegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.