Samsung Cinema LED-Bildschirm in Europa in der Schweiz eingeführt!  – Samsung UK Newsroom

Samsung Cinema LED-Bildschirm in Europa in der Schweiz eingeführt! – Samsung UK Newsroom

Eine neue Ära hat begonnen: Samsung Electronics Switzerland revolutioniert die Welt des Kinos mit seiner neuen Cinema LED-Leinwand

Zürich, 20. März 2018 – Kinoleinwände und herkömmliche Projektionstechnik gehören der Vergangenheit an! Der Samsung Cinema LED-Bildschirm mit 24 Millionen LEDs beleuchtet einen riesigen Raum von 10,2 Metern Breite und 5,4 Metern Höhe. Dank der Brillanz der Farben, der Beleuchtung und der beispiellosen Schärfe steigt das Sehvergnügen im Kino dramatisch. Darüber hinaus gibt es auf jedem Sitzplatz ein neues Audiosystem mit optimalem Surround-Sound. Das innovative Display feiert nicht nur in Zürich seine Europapremiere. Dank ihrer 3D-Ausstattung beherbergt die Schweizer Filmstadt auch das weltweit erste 3D-LED-Kino.

Die völlig neue Cinema LED-Technologie ist derzeit nur als Prototyp in Seoul, in der Nähe des Samsung-Hauptsitzes, erhältlich. Das Samsung Cinema LED-Display feiert nun in der Schweiz sein Europa-Debüt.

In Zusammenarbeit mit Samsung installiert der innovative Schweizer Unternehmer und Inhaber von Arena Cinemas Edi Stöckli Europas erste Kino-LED-Leinwand in einem Kino. Der Kinokomplex Arena Sihlcity von Herrn Stockley wird der erste seiner Art im Herzen der Filmstadt Zürich sein.

Durch den Wegfall des Projektorstrahls und die hohe Leuchtdichte der Samsung Cinema LED-Displays ergeben sich neue Möglichkeiten für die Innenarchitektur. „Wir haben die gesamte Einrichtung entfernt und ein innovatives Sitzkonzept implementiert, um dem Publikum so das ultimative Kinoerlebnis zu bieten“, fügte Eddie Stockley, Inhaber von Arena Cinemas, hinzu.

Und dank der DCI-Zertifizierung (Digital Cinema Initiative) hat das System auch den Segen Hollywoods. Damit steht dem Genuss von Hollywood-Filmen in unvorstellbarer Qualität nichts mehr im Wege.

Siehe auch  Die höchste Seilbahn Europas verbindet die Schweiz nun in zwei Stunden mit Italien

Die LED-Technologie hebt das Kinoerlebnis auf ein neues Level

Die große 10,2 x 5,4 m große LED-Kinoleinwand besteht aus 96 Einzelmodulen, die einzeln ausgetauscht werden können. Dank der reibungslosen Installation und der hochpräzisen Kalibrierung entsteht der Eindruck einer massiven schwarzen Wand. „Echtes Schwarz“ macht den Kinosaal also völlig dunkel, da es keine Reflexionen mehr gibt.

Das Sonderformat von 4.096 x 2.160 Pixeln („full“ 4K) ermöglicht die üblichen „Flat“- und „Range“-Kinoformate. Dies ist ohne die störenden dunkelgrauen Linien möglich, für die Projektoren bekannt sind. Da es keinen Projektionsstrahl gibt, sind die Schwarztöne hier wirklich tiefschwarz. Das Bild ist stets scharf und in allen Bereichen präzise verträglich.

Die Wandhelligkeit ist zehnmal stärker als bei herkömmlichen Projektoren. Dank LED-Technologie wird eine Lichtintensität von bis zu 146 Fl (Lambert-Fuß) oder 500 Nits pro Quadratmeter erreicht – und das bei einem geringeren durchschnittlichen Stromverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Projektor.

Dank des hohen Kontrastumfangs können im High Dynamic Range (HDR)-Format produzierte Inhalte optimal wiedergegeben werden. Die Brillanz der Farben bleibt auch in den hellsten Szenen erhalten. Selbst in den dunkelsten Szenen ist jedes Detail noch sichtbar. Es wird auch gezeigt, dass 3D-Filme dies voll ausnutzen. 3D und LED, eine absolute Neuheit in der Welt des Kinos. Das ARENA Kino in Zürich ist das weltweit erste LED-3D-Kino!

Die Audio-Spezialisten JBL und HARMAN sorgen für die dazugehörige immersive Sound-Technologie. Das „Sculpted Surround“-System von JBL und das innovative Lautsprecherdesign erzeugen einen klaren, natürlichen Surround-Sound, der gleichmäßig im Raum verteilt wird.

Samsung arbeitet mit einer Reihe renommierter Ketten und Kinos zusammen, um diese neue Technologie 2018 den britischen Kinobesuchern zugänglich zu machen.

Siehe auch  Die digitalen Geldbörsen der EU sollen über den Zahlungsverkehr hinaus expandieren

Grenzüberschreitung

Ausgestattet mit vielen der von Samsung bekannten Schnittstellen aus dem Bereich professioneller Displays ist die Kommunikation mit externen Playern für Informationen, Werbung, Präsentationen und Spiele möglich. Das Samsung Cinema LED-Display ist für Zweitnutzungen optimiert, die für Kinobetreiber immer wichtiger werden.

Besonders praktisch ist die Kinoleinwand, die für den 24/7-Betrieb konzipiert ist. Daniel Perisset, Head of Samsung Business bei Samsung Electronics Switzerland, freut sich über diesen technologischen Wandel. „Samsung versucht immer sein Bestes zu geben und technologische Fortschritte zu machen, um das Leben der Menschen zu erleichtern und zu bereichern. Mit der neuen LED-Kinoleinwand ist uns das wieder einmal gelungen. Wir freuen uns schon darauf, die Leinwände in anderen Kinos einzusetzen.“

Andy W. Bohle, Geschäftsführer und Inhaber der Imaculix AG, freut sich, mit diesen innovativen Projektpartnern eine neue Kinoära zu beginnen. Wir sind stolz darauf, mit unseren Partnern Samsung Electronics und Arena Cinemas an der nächsten Revolution in der Kinotechnologie teilzuhaben. „Vor zwei Jahren haben wir den ersten Laserprojektor der Schweiz in unserem Unternehmen installiert und gehen nun den nächsten logischen Schritt, um das bestmögliche Kinoerlebnis zu ermöglichen. Unser selbst entwickeltes Cingerine-Digital-Signage-System wird Informationen und Werbung auch auf der Leinwand bereitstellen Hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert