Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen wählt Riad als Hauptsitz im Nahen Osten

Riad: Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) hat Riad ausgewählt, um sein erstes Regionalbüro außerhalb von Madrid zu eröffnen.

Die Mission des Büros in Riad besteht darin, Strategien und Initiativen in 13 Ländern des Nahen Ostens zu koordinieren und Tourismusprodukte und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Das Büro wird auch Statistiken sammeln, Investitionen in den Tourismus anregen und daran arbeiten, regionale Gesundheits- und Sicherheitspolitiken für den Sektor festzulegen.

“Unsere Hauptpriorität als Organisation der Vereinten Nationen ist die Schaffung neuer Arbeitsplätze und neuer Ziele”, sagte Zurab Pololikashvili, Generalsekretär der Welttourismusorganisation, in einer Rede auf dem Tourism Revitalization Summit 2021 in Riad. Ein Zeichen der Hoffnung für viele Menschen. Die Wiederaufnahme des Tourismus erfordert Führung und Koordination. “

Er sagte, dass die anderen Prioritäten der Organisation die Unterstützung von Unternehmen, den Schutz der Natur und des kulturellen Erbes, die Bekämpfung des Bevölkerungsrückgangs und der regionalen Ungleichheit sowie die Stärkung von Menschen und Gemeinschaften umfassen.

Er sagte, das Büro sei in acht Monaten während des Ausbruchs gebaut worden.

Unabhängig davon gab der saudische Tourismusminister Ahmed Al-Khatib bekannt, dass das Königreich Saudi-Arabien in Zusammenarbeit mit der Weltbank 100 Millionen US-Dollar für die Einrichtung des Internationalen Fonds für umfassenden Tourismus zugesagt hat.

Al-Khatib sagte am Rande des Tourism Revival Summit 2021 in Riad, dass es der erste globale Fonds sein wird, der sich speziell der Unterstützung des Wachstums des globalen Tourismus widmet, um menschliche und institutionelle Kapazitäten in dem von der Epidemie betroffenen Sektor aufzubauen .

“Wir haben gelernt, dass die Branche nicht flexibel genug ist. Wir haben vor 14 Monaten viele Arbeitsplätze in der Branche verloren und viele Unternehmen haben das Arbeitssystem verlassen. Wir wissen, dass alle Unternehmen von der Privatwirtschaft geführt werden, daher müssen wir die Tourismusbranche wieder aufbauen. Flexibler, um einer solchen Krise zu begegnen. “

Siehe auch  Leiter der Musikabteilung bei Spotify in Deutschland

Al-Khatib kritisierte die Europäische Union dafür, dass sie ein Protokoll für individuelle Reisen für die kommende Sommersaison ohne Abstimmung mit anderen Ländern erstellt habe.

Er sagte, der Tourismussektor sei “ein globaler Sektor”. Wir müssen also ein einheitliches Protokoll einführen, um das Reisen zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.