Das Curling-Team der US-Frauen gewinnt seine erste WM-Medaille seit 15 Jahren

Das US-Frauen-Curling-Team sammelte sich, um eine Bronzemedaille bei der World Series zu gewinnen, der ersten Medaille bei einer Weltmeisterschaft seit 2006.

Die Vereinigten Staaten, überholt von PyeongChang Olympian Tabitha PetersonEr besiegte den Olympiasieger Al Suwaid im Spiel um die Bronzemedaille am Sonntag in Calgary mit 9: 5. Russland und die Schweiz spielen später am Sonntag im Spiel um die Goldmedaille.

Peterson mit seinen olympischen Teamkollegen Nina Roth Und der Becca Hamilton, Meine kleine Schwester Tara Peterson Und abwechselnd Eileen GivingBeende eine coole Runde während des 10-tägigen Turniers. Die Vereinigten Staaten belegten den achten Platz in der Welt.

Die Amerikaner verloren ihre ersten beiden Spiele in der Liga, in der alle vierzehn Mannschaften gegeneinander spielen. Dann gewannen sie vier Mal hintereinander, verloren die letzten beiden Spiele des Viertelfinals und endeten mit 7: 6. Sie traten jedoch im Unentschieden in die Playoffs mit sechs Teams ein, als die Schweiz Deutschland auf der vorletzten Liste besiegte.

In ihrem ersten Playoff-Spiel schoben die USA Dänemark beim letzten Rocker-Unentschieden mit 8: 7 in Führung.

Die Amerikaner verloren das Halbfinale am Samstag mit 7: 3 gegen den Schweizer Titelverteidiger und lagen im Spiel um die Bronzemedaille am Sonntag mit 4: 2 bis sechs Endspielen zurück.

Aber die Vereinigten Staaten erzielten fünf Tore auf dem siebten Platz und erinnerten uns an fünf Tore amerikanischer Männer am achten Ende des Olympischen Finales 2018 gegen Schweden.

Die amerikanischen Frauen belegten bei den Weltmeisterschaften 2017 den fünften Platz, 2018 den vierten und 2019 den siebten Platz. Sie reiste in die Welten von März 2020, bevor sie zwei Tage vor Beginn aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde.

READ  De Vries gewinnt das Eröffnungsspiel der Formel E im ölreichen Saudi-Arabien

Sowohl amerikanische Männer als auch Frauen qualifizierten sich für die olympischen Quotensitze 2022. Bei den Weltmeisterschaften der Männer im vergangenen Monat überholten die USA die olympische Goldmedaille. John Schuster, Qualifizierte sich für den dritten Platz in der Qualifikation und verlor das Spiel in der ersten Runde mit einem Platz im Halbfinale.

Die Mannschaften, die die Vereinigten Staaten bei den Olympischen Spielen vertreten, werden im Herbst bei den Prüfungen festgelegt.

Die World Mixed Doubles Championships, die erste von zwei Veranstaltungen, bei denen sich Länder für die olympische Quote qualifizieren können, finden vom 17. bis 23. Mai in Aberdeen, Schottland, statt.

OlympicTalk läuft Apple News. Wir haben es vorgezogen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.