Die britische Regierung ist in Gesprächen über den Wechsel des Austragungsortes des Finales der CL Championships

London (AFP) – Die britische Regierung ist in Gesprächen über das Erreichen des vollständigen englischen Champions League-Finales zwischen Manchester City und …

London (AFP) Die britische Regierung ist in Gesprächen über die Verlegung des Champions-League-Finales zwischen Manchester City und Chelsea in das Wembley-Stadion.

“Derzeit laufen heikle Verhandlungen”, sagte Regierungsminister Michael Gove am Sonntag.

Das Finale soll am 29. Mai in Istanbul stattfinden, aber am Freitag wurde die Türkei in die “Rote Liste” der Länder Englands aufgenommen, in denen Reisen verboten sind, mit Ausnahme wesentlicher Reisen aufgrund des schweren Ausbruchs des Coronavirus.

Die britische Regierung rät ihren Anhängern, aufgrund der neuen Beschränkungen nicht in die Türkei zu reisen. Die UEFA hatte gehofft, rund 10.000 Fans das Spiel ermöglichen zu können.

Wembley in London ist der wahrscheinliche Ort für das Finale, wenn es nach Großbritannien verlegt wird. Aber die Regierung muss UEFA-Beamten und möglicherweise Sponsoren und den Medien die Einreise ohne Quarantäne gewähren. Die Schweiz, in der die UEFA ihren Sitz hat, steht auf der Liste der Länder von Amber, aus denen Personen, die nach England kommen, eine 10-tägige Quarantäne durchlaufen müssen, obwohl sie sich für diejenigen aus Ländern der Roten Liste organisiert haben, anstatt eine obligatorische Hotelisolation.

“Mein Freund, mein Kollege, Kulturminister Oliver Dowden, spricht gerade mit Leuten darüber, und deshalb möchte ich das nicht überspringen”, sagte Goff. “Aber ich bin sicher, dass die Fans in Großbritannien es sehr lieben werden, das Finale zu sehen, das hier in Großbritannien stattfindet.”

Wembley wird dieses Wochenende Gastgeber der Play-offs in der Premier League Soccer sein, die jedoch möglicherweise an einen anderen Ort verlegt werden.

Siehe auch  Acht neuseeländische Männer müssen zwei Boote überwinden, um an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen zu können

___

Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright © 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, geschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.