Phuket richtet ein drittes Feldlazarett ein

Phuket richtet ein drittes Feldlazarett ein

Touristeninsel verzeichnet 86 neue Fälle von Covid-19

Gouverneur von Phuket Narong Wonsiu

Phuket wird auf dem Gelände des ehemaligen Regionalgefängnisses ein drittes Feldkrankenhaus errichten, um die wachsende Zahl von Covid-19-Patienten auf der Touristeninsel zu bewältigen.

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Montag 86 neue Fälle von Covid-19 gemeldet, die am Sonntag auf der Insel entdeckt wurden. Phuket hat seit Beginn des Coronavirus-Ausbruchs nun insgesamt 1.571 registriert.

Von den 86 Fällen wurden 81 infizierte Fälle innerhalb der Provinz gefunden, während der Rest Rückkehrer waren, einer aus Bangkok und vier ausländische Touristen, die im Rahmen des Phuket Sandbox-Programms auf die Insel kamen.

Narong Woonciew, der Gouverneur von Phuket, sagte, die Infektionsrate von Covid-19 steige, und die Provinz habe beschlossen, ein drittes Feldkrankenhaus in einem alten Gefängnis einzurichten, um die Zunahme neuer täglicher Fälle zu bewältigen.

Er sagte, das Feldlazarett werde 300 Patienten aufnehmen können und werde voraussichtlich morgen fertiggestellt.

Nourang sagte, dass, obwohl Phuket zwei Feldkrankenhäuser hat, die mehr Patienten aufnehmen können, in naher Zukunft mehr Betten benötigt werden.

Das erste Feldkrankenhaus wurde an der Amir Songkhla Universität mit einer Kapazität von 170 Betten eingerichtet, während das zweite Krankenhaus an der Bukit Rajabhat Universität mit einer Kapazität von 300 Betten eingerichtet wurde.

Der Anstieg der Covid-19-Fälle sei auf zusätzliche aktive Fallfindungsoperationen zurückzuführen, sagte Nourang und fügte hinzu, dass die Provinz über umfangreiche Quarantäneeinrichtungen verfügt, die bereit sind, aus Bangkok zurückkehrende Einwohner willkommen zu heißen.

Er sagte, die Provinz werde im Bezirk Thalang auch einen Gemeinde-Isolationsbereich bauen, um Patienten von ihren Familien zu isolieren. Er sagte, einige Baucamps in der Gegend hätten mit den Behörden zusammengearbeitet, um Isolationsbereiche für gefährdete Arbeiter einzurichten, und sich mit Gesundheits- und lokalen Beamten zur Pflege der Kranken koordiniert.

Der Gouverneur sagte, er habe Agenturen beauftragt, „gefährliche“ Touristenattraktionen zu untersuchen, damit die Angelegenheit heute erörtert werden kann, und stellte fest, dass die Schließungen durchgeführt werden können, um die Sicherheit der Besucher der Insel zu gewährleisten.

Der Umzug erfolgte nach der Ermordung von Nicole Souven Weisskov, der stellvertretenden Protokollchefin der Schweizerischen Bundesversammlung, letzte Woche am Ton-au-Yon-Wasserfall im Distrikt Muang, sagte er.

Nourang sagte, Tourismus, Kreispolizei und lokale Führer müssten sich koordinieren, um Informationen zu sammeln, während die Kreisbüros die Sicherheit aller Touristen gewährleisten müssen.

In der Zwischenzeit können SHA plus Hotels, die sich mit dem Sandbox-Programm zusammengeschlossen haben, die Bewegungen von Touristen verfolgen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Das diesjährige Budget wird verwendet, um das CCTV-Netzwerk der Touristeninsel zu verbessern, um die Kriminalität in der gesamten Provinz zu überwachen.

Siehe auch  Bridgeton's Queen Charlotte is the latest to spark Black's controversy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.