Jaguar Classic stellt die E-Type 60-Reihe vor

Jaguar feiert 60 Jahre Modell E – damals in den USA als XK-E bekannt -, indem er 12 Autos eine komplette Innenrestaurierung mit nur wenigen Aktualisierungen des 21. Jahrhunderts gibt. Das Six Coupe und das Six Cabrio wurden ausschließlich paarweise verkauft und wurden von den Autos inspiriert, die 1961 bei der Einführung des Modells in Genf gezeigt wurden. Der E-Type wurde als Ersatz für den XK150 entwickelt und am 15. März der Öffentlichkeit und der Presse vorgestellt. 1961 auf dem Genfer Autosalon. Zwei Beispiele machten die Reise von England in die Schweiz: ein graues Coupé mit 9.600 PS, das vom Werbeagentur Bob Berry gefahren wurde, und ein registrierter grüner Roadster von 77 RW, der dem offiziellen Jaguar-Testfahrer Norman Deois in die Hände gegeben wurde. Beide Autos wurden zur Veranstaltung gefahren; Das Coupé kam wenige Minuten vor seinem Debüt in der Schweiz an und das Auto wurde am nächsten Tag nach Genf gebracht. Jaguar hat beschlossen, keines der Fahrzeuge neu zu starten. Stattdessen wird es das Sechs-Coupé in einem speziellen Farbton namens Flat-Out Grey lackieren und den Cabrios eine Schicht Drop Everything Green verleihen. Sie bemerkte, dass beide Farben speziell für die Modelle der Version 60 erstellt wurden und keine in einem anderen Fahrzeug verwendet werden. Logos für die Edition, die von der Designabteilung von Jaguar erstellt wurden, befinden sich unter anderem auf der Motorhaube und dem Tankdeckel. Autoblog deckt ängstlich die Autoindustrie ab. Wir sind eine vertrauenswürdige Quelle für Automobilforschung, Informationen und Automobilfragen. Weitere Informationen zum Autoblog finden Sie unter: http://www.autoblog.com Gefällt mir: http://on.fb.me/13uhpVb Folgen Sie: http://twitter.com/therealautoblog

Siehe auch  Wo kann man den UEFA-Superpokal sehen: TV-Partner, live | Europäischer Supercup

Video-Transkript

[NO SPEECH]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.