Der berühmte Pianist Matsyev bietet verschiedene Versionen von Tschaikowsky für russische Sportler an – Sport

Moskau, 17. Mai. / TASS /. Der bekannte russische Pianist Denis Matsuyev sagte TASS am Montag, er habe dem Russischen Olympischen Komitee (ROC) drei Musikkopien von Piotr Tschaikowskys erstem Klavierstück geschickt, das anstelle der künftigen Hymne der russischen Nationalmannschaft verwendet wird. Internationale Turniere, einschließlich der Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer.

Aufgrund der derzeitigen Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) ist es russischen Athleten bis Dezember 2022 untersagt, unter der Nationalflagge und im Rhythmus ihrer Nationalhymne an Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und Paralympischen Spielen teilzunehmen.

Mitte April genehmigte das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Verwendung des ersten Klavierkonzerts von Piotr Tschaikowsky bei Preisverleihungen für russische Sportler bei den Olympischen Spielen in Japan.

“Ich habe drei Exemplare arrangiert, von denen jedes eine Minute und 30 Sekunden lang läuft, und ich muss sagen, dass sie alle kurz sind”, sagte Matsuev in einem Interview mit TASS. „Ich habe sie alle in die Republik China geschickt [the Russian Olympic Committee] Für die Genehmigung der Organisation. “

Am 25. März sandte das russische Olympische Komitee eine Anfrage an das Internationale Olympische Komitee (IOC), Puter Tschaikowskys Musikstück anstelle der Nationalhymne des Landes für Zeremonien zu Ehren russischer Athleten während der Olympischen Spiele zu verwenden, und das IOC kam der Anfrage offiziell nach Mitte April.

Sanktionen gegen den russischen Sport

Das Schiedsgericht für Sport (CAS) in Lausanne, Schweiz, bestätigte am 17. Dezember 2020 teilweise die frühere Entscheidung der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) über eine Reihe von Sanktionen gegen den russischen Sport.

Nach der Entscheidung des Sportgerichts wurde russischen Athleten zwei Jahre lang das Recht entzogen, an allen Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und Paralympics unter russischer Nationalflagge teilzunehmen.

Siehe auch  Deutschland gewann 2:0 in der Qualifikation für Liechtenstein

Die Nationalhymne Russlands wurde für die nächsten zwei Jahre, einschließlich der bevorstehenden Olympischen Spiele in Japan in diesem Sommer, von der Teilnahme an internationalen Sportturnieren ausgeschlossen.

Das Urteil des in der Schweiz ansässigen Gerichts beraubte Russland auch für zwei Jahre seines Angebotsrechts für alle internationalen Sportturniere. Die Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur bleiben bis Dezember 2022 in Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.