Gekauft 150.000 Dosen Johnson & Johnson Vaccine Athens 984

Die Schweiz hat angekündigt, dass sie Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson bereitstellen wird, um mRNA-Skeptiker davon zu überzeugen, den Impfstoff zu erhalten.

“Das Konsortium wird 150.000 Dosen des JanssenGlobal-Impfstoffs kaufen. Der virale Vektorimpfstoff wird diese Woche geliefert und wird nächste Woche in den Kantonen verteilt.” Es richtet sich an Menschen, die den mRNA-Impfstoff nicht verabreichen können oder wollen“, schrieb der Bundesgesundheitsberater (Minister) Alan Pearce auf Twitter.

Durch das Angebot eines Impfstoffs, der auf einer völlig anderen Technologie als der in der Schweiz verfügbaren Impfstofftechnologie von Moderna und Pfizer-Biontech basiert, hoffen die Behörden, Menschen, die nicht geimpft sind, einen Anreiz zu geben, sich mit einem traditionellen technologischen Impfstoff vor dem Virus zu schützen.

In der Schweiz, wo die Bewegung von Impfungen und Gesundheitszeugnissen Tausende von Menschen im ganzen Land zu Protesten mobilisiert hat, ist der Anteil der Geimpften noch immer geringer als in ihren Nachbarn.

Dies trotz der Tatsache, dass für das Betreten der Speise- und Unterhaltungsbereiche ein Impfausweis erforderlich ist.

Am 27. September lag die Vollimpfungsrate der Schweiz laut dem Politico-Tracker bei 57,2%.

Quelle: RES-EIA

Siehe auch  Studie: Gereinigtes Wasser kann bestimmte Teearomen hemmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.