F-Droid: Der ultimative Un-Play Store

Die meisten Android-Geräte (zumindest die, die Huawei definitiv nicht hergestellt hat) sind mit dem Google Play Store ausgestattet. Klar, es gibt prominente Ausreißer wie Amazon Fire-Festplatten, Was im Amazon Parallel Apps-Ökosystem etwas gesperrt ist, aber dies sind die Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Während andere Gerätehersteller und -betreiber ihre App-Stores in der Vergangenheit bereitgestellt haben, gibt es auch ein Carrier- / Netzwerk-unabhängiges Vertriebssystem für Android-Apps: Begrüßen Sie F-Droid, die kostenlose und offene Alternative zu kommerziellen App-Stores.

Die Verwendung von F-Droid bietet in erster Linie zwei Vorteile: Der gesamte App-Katalog ist vollständig nicht kommerziell (es gibt also keine erzwungenen Käufe, obwohl Sie gerne an den Entwickler spenden können), und vor allem ist F-Droid freundlich zu anpassbaren ROMs, die funktionieren. Mit Android, dem Google Play-Dienste fehlen, entweder optional (z Proportionen) Oder beabsichtigt, wie es in sicherheitsbewussten ROMs wie z Graphinos. Es gibt jedoch eine kleine Lernkurve, da F-Droid als Android-App-Store für Power-User und sicherheitsbewusste Genres konzipiert wurde, anstatt auf die Bedürfnisse von Anfängern einzugehen.

Zuletzt (Verlassen) Und Kategorien (Recht) In den Abschnitten werden die Apps aufgelistet, die im Handumdrehen zum Herunterladen verfügbar sind.

Genau wie im Play Store aktualisiert F-Droid heruntergeladene Apps automatisch über seinen Katalog (auf gerooteten Geräten) und bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Updates nur über WLAN herunterzuladen, um eine zu starke Nutzung zu vermeiden berechnete Pläne. Die Benutzeroberfläche erinnert an den regulären App Store, da sie standardmäßig auf den Bildschirm “Was ist neu” eingestellt ist. Grundsätzlich funktioniert es wie der Play Store, außer dass alles kostenlos ist. F-Droid bietet einen Kippschalter in den Einstellungen, um auch Apps zu ermöglichen, die sogenannte “Counter-Funktionen” benötigen, die normalerweise Aspekte von Android enthalten, die nicht mit dem Datenschutz zu tun haben, wie Spam-Tracking und Super-Cookies. Zum Glück lässt F-Droid dieses Verhalten standardmäßig aus.

Siehe auch  Tesla hat einige Fahrer aus ihrem Selbstfahrertest genommen, weil sie nicht interessiert waren

Um F-Droid auf Ihrem Gerät zu installieren, richten Sie Ihren Browser an f-droid.orgWählen Sie dann auf der Startseite den Link “F-Droid herunterladen”. stattdessen, Sie können den QR-Code von der Homepage aus scannen Um die APK direkt zu greifen. Nach der Installation führt F-Droid eine kleine anfängliche Verwaltung durch und startet dann einen neuen Abruf von Repositorys, um die App-Liste zu füllen. Genau wie das Verhalten moderner Linux-Distributionen kann F-Droid auch zusätzliche Repositorys von Drittanbietern akzeptieren, wenn der Benutzer dies anfordert. Diese Funktion ist besonders wichtig, da einige Projekte oder Pakete (wie der Bromite-Webbrowser) nicht in das Standard-F-Droid-Repository gelangen. In der Regel gibt es Entwickler, die es vorziehen, ihren Distributionshintergrund direkter zu steuern. Wählen Sie im Einstellungsfeld von F-Droid unter “Meine Apps” die Option “Repositorys”.

Es ist zu beachten, dass die gesamte Kommunikation über das Netzwerk von F-Droid mit HTTPS abgewickelt wird, um die Sicherheit zu verbessern. Tor Auch für mehr Privatsphäre verfügbar, solange Orbot App Auf dem Gerät installiert. Orbot ist über das Guardian Project F-Droid-Repository verfügbar.

Aktualisierung (Verlassen) Und Lagerverwaltung (Recht) Schnittstellen.

F-Droid bietet nur einen interessanten Partytrick Es wurde kürzlich als ähnliche Funktion für den Play Store aufgenommen: Wenn keine Internetverbindung besteht, sich jedoch ein anderer F-Droid-Benutzer im selben Netzwerk befindet und bestimmte wichtige Pakete bereits auf sein Gerät heruntergeladen wurden, erleichtert der Menüpunkt “Schließen” den Peer-to-Peer-Austausch von F-Droid -Dateien APK spezifisch. Wi-Fi- und Bluetooth-Verbindungen sorgen für zusätzliche Übertragungsflexibilität.

Keine Internetverbindung? Kein Problem. F-Droid kann Peer-to-Peer-APK-Installationen unterstützen.

Insgesamt ist F-Droid ein lohnender Begleiter für einen datenschutzbewussten Android-Nutzer, der die Präsenz von Google auf seinen Geräten nach Möglichkeit einschränken und gleichzeitig eine saubere und herausragende Alternative zum direkten Seitenladen von APKs bieten möchte. Es ist cool, erfordert kein Benutzerkonto und ist vollständig anpassbar, um ausgeführt zu werden. Um loszulegen, besuchen Sie einfach F-Droid Website, Oder Holen Sie sich die neueste APK Mirror-Version.

Siehe auch  Steam Deck enthüllt neues Gameplay-Material mehrerer Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.