ZF organisiert mit Mobility und ET Auto den Fahrdienst für Neueinsteiger in der Schweiz

ZF organisiert mit Mobility und ET Auto den Fahrdienst für Neueinsteiger in der Schweiz

Das Digital Fleet Solutions-Team von ZF mit Sitz in Lausanne, Schweiz, stellte einen Beratungsdienst bereit, der Mobility dabei half, den Dienst mithilfe einer virtuellen Umgebung zu gestalten.

Die ZF-Division Commercial Vehicle Solutions (CVS) hat eine Partnerschaft mit dem Schweizer Carsharing-Unternehmen Mobility bekannt gegeben. Mobility bietet unter der Marke „i & any“ in Zürich einen innovativen Sammeltransport für Personen auf Abruf an. Ihre vollelektrische Ride-Hailing-Flotte wird von der fortschrittlichen Flottenorchestrierungsplattform SCALAR von ZF angetrieben, die fortschrittliche Software-as-a-Service-Funktionen bietet. Die neue Lösung wird i&any-Operationen verbessern und eine vollständig automatisierte und automatisierte Planung, Routenführung und Zeitplanung ermöglichen. SCALAR by ZF wird reibungsloses, komfortables, personalisiertes und nachhaltiges On-Demand-Reisen ermöglichen.„Die intelligenten End-to-End-Systeme von ZF SCALAR unterstützen innovative Mobilitätssysteme und jeden Ride-on-Demand-Service und werden den gesamten Personenbeförderungsprozess effizient organisieren“, sagte Hjalmar Van Raemdonck, Head of Digital Systems Solutions, Commercial Vehicle Solutions Division bei ZF . „In Partnerschaft mit i & any setzt sich ZF voll und ganz dafür ein, eine neue Generation von Mobilitätsdiensten für Menschen zu ermöglichen, die öffentliche Verkehrssysteme mit rein elektrischen Fahrzeugen nachhaltig ergänzen.“

Weiter unten

„Der i&any-Service bietet eine nachhaltige und flexible Mobilitätsoption in ÖPNV-Lücken. Mit diesem Angebot wollen wir insbesondere Autofahrer in urbanen Innenstädten ermutigen, das eigene Auto anstelle von Shared-Mobility-Modellen zu ersetzen“, sagt Franziska Scher, Leiterin of Product i & any, with Mobility.“ Durch unsere umweltfreundliche und strategische Elektroflotte wird die Zusammenarbeit mit ZF und i & any die Lebensqualität in Schweizer Innenstädten verbessern.“

Das Digital Fleet Solutions-Team von ZF mit Sitz in Lausanne, Schweiz, stellte einen Beratungsdienst bereit, der Mobility dabei half, den Dienst mithilfe einer virtuellen Umgebung zu gestalten. Die Simulation mehrerer Szenarien und die Bewertung der Kosten und Effizienz von Dienstleistungen in verschiedenen Bereichen der Stadt lieferten wertvolle Erkenntnisse.

ZF SCALAR bietet Echtzeit-Flottenkoordination und nutzt künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und leistungsstarke Algorithmen, um sicherzustellen, dass das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit an den richtigen Ort geschickt wird. Dies unterstützt i&i bei der optimalen Zuordnung neuer Fahrtanfragen in den Plan jedes Fahrzeugs. Die mobile ZF SCALAR-Anwendung wird auch i & any-Fahrer unterstützen, indem sie eine Live-Navigation anzeigt. Dies erhöht die Betriebssicherheit und sorgt dafür, dass der Fahrer während der Fahrt nicht zwischen mehreren mobilen Anwendungen wechseln muss.

  • Gepostet am 26. April 2023 um 13:24 Uhr IST

Treten Sie einer Community von über 2 Millionen Branchenexperten bei

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die neuesten Erkenntnisse und Analysen zu erhalten.

Laden Sie die ETAuto-App herunter

  • Erhalten Sie Echtzeit-Updates
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel

Siehe auch  West Ham will den Schweizer Innenverteidiger Nico Elvede verpflichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert