Pure Gym-Mitglieder streamen wieder, da die COVID-Beschränkungen nachlassen

Etwa 220.000 Menschen haben sich seit März bei Pure Gym registriert, da die Indoor-Sites nach der Schließung wieder geöffnet werden.

Das Unternehmen gab an, jetzt etwa 1,6 Millionen Mitglieder zu haben, was 94 % des Niveaus vom Dezember 2019 – vor Beginn der Pandemie – und einem Anstieg von 81 % im März dieses Jahres entspricht.

Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass es in der ersten Hälfte des Jahres 2021 15 neue Fitnessstudios eröffnet habe, alle bis auf zwei in Großbritannien.

Die Leute melden sich schneller für diese neuen Websites an als im Durchschnitt vor der Pandemie.

Alle 506 Pure Gym-Standorte sind jetzt mit „minimalen“ Einschränkungen von Covid-19 in Betrieb.

Die meisten wurden im April und Anfang Mai wiedereröffnet.


Dank der harten Arbeit unserer Kollegen in Großbritannien, Dänemark und der Schweiz haben wir hervorragende Fortschritte bei der Gewährleistung der Sicherheit der Fitnessstudios gemacht, was es uns ermöglicht, unsere Mitgliederbasis und damit die Rentabilität wieder aufzubauen.

Humphrey Kobold, Pure Gym

Das half dem Unternehmen, sich zwischen dem ersten Quartal – als es Geld verblutete – wieder zu erholen, um im zweiten Quartal wieder in die Gewinnzone zurückzukehren.

CEO Humphrey Cobold sagte: „Die PureGym Group erholt sich schnell nach einem schockierend herausfordernden ersten Quartal, als alle unsere Fitnessstudios geschlossen waren und wir täglich über eine halbe Million Pfund verloren haben.

„Die Pandemie hat deutlich gemacht, welche Fitnessstudios über ein bedeutendes Gemeinschaftsvermögen verfügen, und wir freuen uns, unsere Mitglieder bei der Wiedereröffnung wieder willkommen zu heißen.

„Dank der harten Arbeit unserer Kollegen in Großbritannien, Dänemark und der Schweiz haben wir hervorragende Fortschritte bei der Gewährleistung der Sicherheit der Fitnessstudios gemacht und es uns ermöglicht, unsere Mitgliederbasis und damit unsere Rentabilität, die im Juni und dann im Juli ist unter den gegebenen Umständen auf einem guten Niveau.“ .

Nach einem starken Auftritt in seinen neuen Fitnessstudios in Großbritannien, Dänemark und der Schweiz plant die Gruppe nun, in diesem Jahr Dutzende weiterer Standorte in ganz Großbritannien zu eröffnen und die Expansion im Jahr 2022 zu beschleunigen.

Es plant auch, seine ersten vier Standorte in Saudi-Arabien zu eröffnen – sein erstes Projekt außerhalb Europas – und drei Fitnessstudios in den USA im Laufe dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres.

„Obwohl Europa unser Hauptmarkt bleibt, sehen wir Möglichkeiten, auch in anderen Ländern erschwingliche Fitness anzubieten“, fügte Kobold hinzu.

Siehe auch  G7-Finanzminister einigen sich auf die Zuweisung von Steuerrechten und den globalen Mindeststeuersatz - Tax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.