Projektleiter (Division Subsahara-Afrika) – Schweiz

Genfer Zentrum für Sicherheitssektor-Governance – Das Genfer Zentrum für Sicherheitssektor-Governance widmet sich der Verbesserung der Sicherheit von Staaten und ihrer Bevölkerung im Rahmen demokratischer Regierungsführung, Rechtsstaatlichkeit, Achtung der Menschenrechte und Gleichstellung der Geschlechter. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat das Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) dazu beigetragen, Frieden und Entwicklung nachhaltiger zu gestalten, indem es Partnerländern und internationalen Akteuren, die diese Länder unterstützen, hilft, das Management ihres Sicherheitssektors durch umfassende Maßnahmen zu verbessern und partizipative Reformen. Es schafft innovative Wissensprodukte, fördert Regeln und bewährte Praktiken, bietet Rechts- und Politikberatung und unterstützt den Aufbau von Kapazitäten für staatliche und nichtstaatliche Akteure des Sicherheitssektors.

Die Mitglieder des Stiftungsrates der DCAF vertreten mehr als 50 Länder und den Kanton Genf. Das Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF) ist in mehr als 70 Ländern aktiv und international als eines der weltweit führenden Exzellenzzentren für Security Sector Governance (SSG) und Security Sector Reform (SSR) anerkannt. Das Geneva Center for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF) orientiert sich an den Grundsätzen der Neutralität, Unparteilichkeit, lokalen Eigenverantwortung, inklusiver Partizipation und Gleichstellung der Geschlechter. Für weitere Informationen besuchen Sie www.dcaf.ch und folge uns Twitter @DCAF_Genf.

Für den Geschäftsbereich Subsahara-Afrika suchen wir eine dynamische, organisierte und kreative Person als nächster

  • Projektleiter – Abteilung Subsahara-Afrika (80-100 %)
  • Ort: Genf
  • Startdatum: So bald wie möglich
  • Dauer: 12 Monate

Rolle

Der Project Officer (PO) unterstützt bei der Umsetzung und Verwaltung der Programme der Subsahara-Afrika-Division (SSAD). Konkret wird die PO Projekten in der Sahelzone mit regionaler Komponente zugeteilt, darunter ein regionales Projekt, das in Burkina Faso, Mali und Niger durchgeführt wird, sowie Aktivitäten in Mauretanien. Unterstützt in erster Linie den Programmmanager (PM) und Experten, die in den Bereichen Projektmanagement, Forschung, Berichterstattung, Management sowie Kommunikation eingesetzt werden. Es bietet auch Unterstützung bei der Überwachung/Evaluierung und Koordinierung von Programmaktivitäten und bei der Entwicklung neuer Projekte, indem es zu Entwürfen von Konzeptnotizen und Projektvorschlägen beiträgt. Unterstützt die Organisation, Moderation und Berichterstattung von Aktivitäten mit Partnern vor Ort.

Siehe auch  Boxing Betting Tips

Verantwortlichkeiten

Betrieb/Projektmanagement

  • Unterstützung der Projekt- oder Teamleitung bei der Konzeption, Umsetzung, Überwachung und Evaluation von Projekten und/oder Mandaten.
  • Umsetzung oder Unterstützung der Umsetzung nationaler oder regionaler Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Projekt/Staat, einschließlich Budgetüberwachung und Überprüfung und Unterstützung von Expertenmissionen.
  • Mitwirken bei der Erstellung von Dokumenten für interne und externe Zielgruppen wie Konzeptnotizen, Projektvorschläge, Leistungsbeschreibungen, Budgets, Verträge, Zusammenfassungen, Berichte und Planungsdokumente.
  • Bereiten Sie nach Bedarf Hintergrundzusammenfassungen, Gesprächspunkte, Präsentationen und andere Dokumente vor.
  • Führen Sie die Entwicklung von Methoden und die Überprüfung der Projektdokumentation durch, implementieren Sie Wissen und extrahieren Sie Prozessindikatoren und tragen Sie zum Verfassen von Berichten bei.
  • Unterstützen Sie die Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen, unter anderem durch die Entwicklung von Tagesordnungen, die Identifizierung von Veranstaltungsorten und logistische Unterstützung.
  • helfen, Beweise für erfolgreiche Interventionen zu identifizieren; Unterstützen und verwalten Sie das Lernen aus Projekten, Mandaten und der Wissensentwicklung.
  • Bieten Sie Unterstützung für Aktivitäten im Zusammenhang mit Überwachung, Bewertung und Lernen (MEAL).
  • Tragen Sie zur Messung und Artikulation von Projektergebnissen durch das DCAF Results Based Management (RBM)-System bei.

Verwaltungsaufgaben:

  • Mitarbeit bei der administrativen und logistischen Unterstützung.
  • Als Teammitglied in Aufgaben/Staaten gepostet.
  • Unterstützung von Budget- und Ausgabenplanungsprozessen.
  • Zusammenarbeit mit Experten und Dienstleistern wie Übersetzern, Grafikern und Druckern; Vertragsgestaltung, Rechnungsverfolgung, Zahlung etc.
  • Unterstützung bei der Erstellung von Hintergrundinformationen und DCAF-Dokumenten/Veröffentlichungen, einschließlich Präsentationen, Postern, Flyern und anderen Werbematerialien.
  • Verwalten Sie die externe und interne Kommunikation der verschiedenen Projekte und Aktivitäten, die in der Sahelzone durchgeführt werden, indem Sie die Entwicklung des monatlichen Newsletters und des zweiwöchentlichen Mitarbeiter-Newsletters koordinieren und die Sichtbarkeit des Genfer Zentrums für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte und seiner Partner sicherstellen.
Siehe auch  Die Schweiz ist weltweit für Steuerhinterziehungsverluste in Höhe von 13 Milliarden US-Dollar verantwortlich

Beziehungsmanagement

  • Verbindung und Koordination mit DCAF-Außenstellen und Küstenteams und Bereitstellung von täglicher Unterstützung/Nachverfolgung der Umsetzung von Projekten und enge Zusammenarbeit mit Kollegen derselben Einheit.
  • Kontaktaufnahme mit Projektpartnern und Beratern nach Bedarf.
  • Tragen Sie zu Fundraising-Bemühungen bei, indem Sie Ausschreibungen strategisch überwachen und Konzeptnotizen und Projektvorschläge in Abstimmung mit den Außenstellen erstellen.
  • Tragen Sie zu den Kommunikationsbemühungen der Abteilung bei.
  • Kann zur Entwicklung und Verwaltung von Beziehungen mit bilateralen und multilateralen Gebern beitragen.
  • Nachwuchskräfte betreuen.

Erfahrung für diese Position erforderlich

  • Master-Abschluss in Politikwissenschaft, Internationalen Beziehungen, Recht oder anderen verwandten Bereichen.
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Bereich Governance oder Peacebuilding
  • Projekte.
  • Vertrautheit mit Projektplanung und -design, Budgetmanagement und Projektimplementierung. Überwachen und auswerten.
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten in Wort und Schrift in Englisch und Französisch.
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in der Reform des Sicherheitssektors (SSR) in regionalen und/oder multilateralen Organisationen oder Denkfabriken.
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in Subsahara-Afrika oder der Sahelzone sind von Vorteil.
  • Voraussetzung ist eine zum Zeitpunkt der Bewerbung gültige Schweizer- oder EU-Bürgerschaft oder eine gültige Arbeitsbewilligung für die Schweiz.

Wir bieten

  • Eine lohnende, dynamische und herausfordernde Arbeitserfahrung;
  • Die Möglichkeit, Teil eines multikulturellen Teams von unterstützenden, fleißigen und wertebasierten Menschen zu sein;
  • Eine Gelegenheit, zur Verbesserung der Sicherheit von Staaten und ihrer Bevölkerung im Rahmen demokratischer Staatsführung, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte beizutragen.

So bewerben Sie sich

Wenn Sie denken, dass Sie für die DCAF-Stelle und die ausgeschriebene Stelle geeignet sind, bitte Bewerben Sie sich online unter https://dcaf-flexperso.ch Bis zum 30. August 2022einschließlich:

  • Ein einseitiges Motivationsschreiben in englischer Sprache, das Ihre einschlägigen Erfahrungen beschreibt und was Sie bei DCAF einbringen können, sowie einen Hinweis auf Ihre Anwesenheit
  • Kurzer Lebenslauf (maximal zwei Seiten)
  • Bibliographie 2
Siehe auch  Die in der Schweiz notierte LLB meldet einen Anstieg des Nettogewinns im GJ21 um 26 % aufgrund von qualitativ hochwertigen Erträgen und striktem Kostenmanagement

Das Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) setzt sich für Chancengleichheit ein und ermutigt Bewerbungen aller qualifizierten Kandidaten, unabhängig von Geschlecht, Alter, Behinderung, Geschlechtsidentität, Religion oder ethnischer Zugehörigkeit.

Personen, die mit dem Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) in irgendeiner Einzelfunktion zusammenarbeiten möchten, müssen, wenn sie in die engere Wahl kommen, eine Selbstauskunft ausfüllen, aus der hervorgeht, dass sie keine Straftat begangen haben oder wegen einer Straftat verurteilt wurden und wurden nicht durch Handlung oder Unterlassung an der Begehung einer Verletzung der internationalen Menschenrechtsnormen oder des humanitären Völkerrechts beteiligt waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.