Olympia in Tokio: Roger Federer wird Teil der Schweizer Nationalmannschaft

Am Montag wählte die Swiss Olympic Association den Schweizer Tennis-Maestro Roger Federer zur Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Federer wird sein Land beim Herren-Einzel-Tennisturnier vertreten, das seine dritten Olympischen Spiele sein werden. Der 20-fache Grand-Slam-Champion spielt derzeit in Wimbledon, am Montag stand Lorenzo Sonego im Achtelfinale. Sonego wird auch für die Sommerspiele in Japan sein und Italien vertreten.

Der 39-Jährige, der am Ende der Spiele 40 Jahre alt wird, gewann 2008 mit Partner Stan Wawrinka in Peking Gold im Doppel und 2012 in London Silber, als er von Andy Murray aus GB geschlagen wurde. Federer verpasste Rio 2016 mit einer Knieverletzung. Federer ist der einzige Vertreter der Schweizer Herrenmannschaft. Zur Damenmannschaft gehören Belinda Bencic und Victoria Golubek, die im Einzel und Doppel spielen.

Das Tennis-Event in Tokio 2020 beginnt am 24. Juli und endet am 1. August. Es umfasst Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel und gemischte Doppel. 116 Schweizer Athletinnen und Athleten reisen ab 23. Juli zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Dies ist die grösste Delegation der Schweiz an den Olympischen Sommerspielen seit deren Erstaustragung im Jahr 1896. 105 Schweizer Athleten nahmen an den Spielen in Rio de Janeiro teil. Jänner vor fünf Jahren. (Ani)

(Diese Story wurde nicht von den Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem freigegebenen Feed generiert.)

READ  Euro 2020: Die Schweizer müssen auf ihrem Weg einiges riskieren | Fußballnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.