Mehrere EU-Visumantragszentren in Indien nehmen ihren Betrieb wieder auf

Bürger Indiens werden berechtigt sein, viele europäische Länder auch für den Tourismus zu besuchen, da Visumantragszentren in europäischen Ländern in Indien ihre Arbeit wieder aufgenommen haben und verschiedene Visadienste anbieten, nachdem sie aufgrund der COVID-19-Situation vorübergehend geschlossen blieben.

“VFS Global, das Dienstleistungs- und Outsourcing-Unternehmen für Visatechnologie, hat ein Update seiner Visumantragsdienste in Indien veröffentlicht. Aufgrund der in einigen Bundesstaaten angekündigten Schließungs-/Ausgangsbeschränkungen wurden einige Visumantragszentren in bestimmten Städten vorübergehend geschlossen.” Das teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Laut der VFS-Erklärung haben die folgenden europäischen Visumantragszentren in Indien begonnen, ihre Dienste für kurzfristige Visa anzubieten;

  • Belgien – Neu-Delhi, Kolkata, Mumbai, Chennai, Bengaluru, Kochi und Hyderabad,
  • Kroatien – Neu-Delhi, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Kolkata und Bengaluru,
  • Dänemark – Neu-Delhi, Kolkata, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Bengaluru und Kochi,
  • Bürger Indiens können jetzt in den folgenden europäischen Ländern ein Langzeitvisum beantragen:
  • Belgien – Neu-Delhi, Kolkata, Mumbai, Chennai, Bengaluru, Kochi und Hyderabad,
  • Kroatien – Neu-Delhi, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Kolkata und Bengaluru,
  • Dänemark – Neu-Delhi, Kolkata, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Bengaluru und Kochi,
  • Irland – Mumbai, Pune, Ahmedabad, Bengaluru, Chennai, Kochi, Hyderabad, Kolkata, Jalandhar, Chandigarh und Delhi.

Die folgenden europäischen Länder bieten auch C- und D-Visaservices an, die indische Staatsangehörige in Anspruch nehmen können.

  • Österreich – Delhi, Mumbai, Kochi, Chennai, Hyderabad und Bengaluru
  • Estland-C-Visumanträge mit Vorabgenehmigung Kochi, Chennai, Hyderabad,
  • Bengaluru und Kalkutta
  • Deutschland-Delhi, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Kochi, Bengaluru, Kalkutta
  • Lettland-Delhi, Mumbai, Kochi, Bengaluru, Hyderabad und Chennai
  • Litauen – Delhi, Kolkata, Mumbai, Chennai, Bengaluru und Hyderabad
  • Schweiz – alle Städte
  • Polen Klasse D – Mumbai, Bengaluru, Hyderabad, Chennai, Neu-Delhi und Kolkata
  • Portugal – D6 (Familienzusammenführung), Matrosen, Studenten und von der Botschaft genehmigte Fälle – Mumbai, Chennai, Bengaluru, Hyderabad, Neu-Delhi und Kolkata
READ  Olivia Wilde and Harry Styles are dating

Obwohl die Coronavirus-Pandemie Länder dazu veranlasst hat, die Ausstellung von Visa oder Visa-Antragszentren vorübergehend einzustellen, um eine begrenzte Klasse von Dienstleistungen anzubieten, stellen die folgenden europäischen Länder jetzt alle Arten von Visa-Services aus.

  • Weißrussland – Mumbai und Neu-Delhi
  • Schweden-Mumbai, Chennai, Bengaluru, Hyderabad, Neu-Delhi und Kolkata.

VFS Global hat angekündigt, dass einige europäische Länder auch damit begonnen haben, Visa-Antragszentren im Ausland wieder aufzunehmen, um den Reiseprozess zu erleichtern.

Die Schweiz hat kürzlich bekannt gegeben, dass Visumantragsstellen im Ausland, die ihre Dienste wegen des Coronavirus vorübergehend eingestellt haben, ihren Betrieb wieder aufgenommen haben.

Polen wird bald philippinische Staatsangehörige willkommen heißen, da es beschlossen hat, in Manila ein Visumantragszentrum zu eröffnen, das derzeit Schengen-Visadienste und nationale Visa für den längerfristigen Aufenthalt anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.