Kostenloser Live-Stream von RB Leipzig gegen Young Boys (19.09.23): Sehen Sie sich die Champions League online an

Kostenloser Live-Stream von RB Leipzig gegen Young Boys (19.09.23): Sehen Sie sich die Champions League online an

RB Leipzig Gesichter Junge Jungen In der Champions League am Dienstag, 19. September 2023 (19.09.23) im Wankdorfstadion in Bern, Schweiz.

So schauen Sie zu: Fans können das Spiel über eine kostenlose Testversion verfolgen Paramount+Was 5,99 $ pro Monat kostet.

Folgendes müssen Sie wissen:

Was: Champions League

aus: RB Leipzig gegen Young Boys

Wann: Dienstag, 19. September 2023

Zeit: 12:45 Uhr

Wo: Wankdorfstadion

Fernsehen: Nichts

Senderfinder: Verizon-Ansichten, Comcast Xfinity, Spektrum/Charta, optimieren/altice,Steuermann, Direkte,Teller,Holo, com. fuboTV, Schlinge.

Live-Übertragung: Paramount+

Hier ist eine aktuelle AP-Football-Geschichte:

Paris Saint-Germain begann seine letzte Champions-League-Saison mit einer Mannschaft, zu der Lionel Messi und Neymar gehörten, und mit einem Sieg über Juventus.

Die beiden Fußballgiganten erzielten an diesem Abend keine Tore und Paris Saint-Germain schied anschließend im Achtelfinale aus Europas wichtigstem Wettbewerb aus, zum fünften Mal in sieben Jahren. Das frühe Ausscheiden verdeutlichte einmal mehr das eklatante Scheitern der Strategie von PSG, hochkarätige Kader ohne wirkliches Rückgrat zusammenzustellen.

Die Eigentümer haben ihren Hauptplan über die Feiertage geändert: Ein verjüngtes Paris Saint-Germain tritt am Dienstag gegen Borussia Dortmund an, während die Gruppenphase des europäischen Eliteturniers beginnt.

Wie üblich hat der französische Meister viel Geld für neue Spieler ausgegeben, ist aber nicht mehr davon besessen, große Namen zu brauchen.

Nach der zwölften Teilnahme an der Gruppenphase in Folge unterscheidet sich die Mannschaft von Paris Saint-Germain, die am Dienstag gegen Dortmund antritt, grundlegend von der Mannschaft, die in der vergangenen Saison gegen Bayern München ausgeschieden ist.

An der Spitze kam Marco Asensio von Real Madrid, Gonzalo Ramos kam von Benfica und Randall Kolo Moani wurde verpflichtet, um neben Kylian Mbappé und Ousmane Dembélé einen rein französischen Angriff zu bilden. Paris Saint-Germain hat auch sein Mittelfeld verändert und Kang-In Lee und Manuel Ugarte geholt. In der Abwehr kamen Bayern-München-Spieler Lucas Hernandez sowie Milan Skriniar hinzu.

Siehe auch  Roadtrip nach Ouray, Schweiz von Amerika

Zusätzlich zu den Abgängen von Messi und Neymar sind auch Sergio Ramos und Marco Verratti abgereist, während PSG unter dem neuen Trainer Luis Enrique auf eine 4-3-3-Formation umgestiegen ist, die Neymar, Messi und Mbappe nicht gemeinsam belästigen muss.

Die wohlhabenden katarischen Investoren, die 2011 das Amt übernahmen, hoffen, dass ihre neue Strategie ihnen letztendlich dabei helfen wird, die nationale Dominanz des Klubs auf Europas größter Bühne zu wiederholen. Sie zählen auch auf Enrique, der in seiner ersten Saison als Trainer von Barcelona die Champions League, La Liga und die Copa del Rey gewann.

„Man braucht Ehrgeiz, aber wenn man von etwas besessen ist, funktioniert es nie, in keinem Lebensbereich“, sagte Enrique am Montag, als er nach dem Wunsch von PSG gefragt wurde, die Champions League zu gewinnen. „Wir sind wirklich optimistisch, wir wollen rausgehen und spielen, wir wollen unseren Fans gefallen, wir wollen, dass das Turnier beginnt, aber wir sind nicht besessen.“

Aber die neuen Spieler haben sich noch nicht zu einer starken Einheit entwickelt und Enriques auf Ballbesitz basierendes System hat keine sofortigen Ergebnisse erzielt.

In der französischen Liga sammelte Paris Saint-Germain in fünf Spielen nur acht Punkte, die schlechteste Bilanz seit der Saison 2010/2011, und verlor am Wochenende zu Hause gegen Nizza mit 2:3. PSG wirkte wackelig und es mangelte an Angriffskreativität, da Skriniar und Dembélé unterdurchschnittliche Leistungen zeigten.

Aber Enrique sagte, er sei über das Ergebnis nicht verärgert.

Der Trainer sagte: „Wenn wir über die drei Tore sprechen, wurden zwei davon von unseren Verteidigern geblockt.“ „Ich mache mir überhaupt keine Sorgen. Ich denke, dass wir am Dienstag besser spielen werden, und ich bin mir sicher, dass wir besser sein werden. Ich bin optimistisch, auch wenn es ein Spiel gegen einen schwierigen Gegner ist.“

Siehe auch  Eurosport startet PTO European Open mit Countdown bis Ibiza | Nachricht

Nach einem Streit zwischen Mbappe und Vereinsfunktionären aufgrund eines Vertragsstreits wurde der französische Stürmer zu einer Quelle des Vertrauens für Enrique. Nach überstandener leichter Knieverletzung kehrte Mbappe mit zwei Toren gegen Nizza zurück und soll den Angriff gegen Dortmund anführen.

Vielen Dank, dass Sie sich darauf verlassen, dass wir vertrauenswürdigen Journalismus liefern. Bitte denken Sie darüber nach, uns mit einem Abonnement zu unterstützen.

Kayden Steele ist unter erreichbar [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert