Janus, die zweiköpfige Schildkröte, wird mit einer besonderen Feier 25 Jahre alt

Zweiköpfige Schildkröte In der Schweiz feiert er am Samstag seinen fünfundzwanzigsten Geburtstag.

Janus, eine griechische Landschildkröte, benannt nach dem zweiköpfigen römischen Gott, schlüpfte 1997 im Naturhistorischen Museum in Genf – und lebt dort noch heute.

Da er zwei Köpfe sowie zwei Herzen, Lungen und zwei Persönlichkeiten hat, hätte Janus in der Wildnis nicht überlebt. Kann nicht beide Köpfe bewegen in seiner Hülle Um Raubtieren auszuweichen, wie Reuters berichtet.

In dem Genfer Museum für Naturgeschichte, Janus wird von Angelica Burgoyne und einem Team betreut.

Laut Reuters füttert das Team ihn mit Bio-Salat, massiert ihn täglich, duscht und nimmt ihn regelmäßig mit auf Spaziergänge.

Personal auch Überprüfen Sie den allgemeinen Reptilienstatus, Laut der Website des Museums tun dies auch seine Augen, sein Hals, seine Brust und seine Bewegungen jeden Tag.

Reuters berichtet, dass Janos sogar ein maßgefertigtes Skateboard fährt.

„Ich denke, es liegt an der Aufmerksamkeit, die wir ihm schenken, und unserem Engagement, dass er heute noch hier ist“, sagte Burgoyne gegenüber Reuters.

Janus wird wegen seines Kopfes und seines Herzens wahrscheinlich nicht in freier Wildbahn überleben.
Reuters

Janus-Zeichen Laut Reuters kann dies manchmal zu Konflikten führen.

„Der rechte Kopf ist neugieriger, aufmerksamer – und hat einen viel stärkeren Charakter“, sagte Burgoyne.

„Der linke Kopf ist passiver und isst gerne.“

Burgoyne glaubt, dass Janus die älteste zweiköpfige Schildkröte der Welt ist.

An diesem Wochenende gab er eine private Party, um seinen 25. Geburtstag zu feiern, berichtete Reuters.

Laut einem Facebook-Blog organisiert das Museum am Samstag mehrere Veranstaltungen, darunter die Möglichkeit für Besucher, Selfies mit Janos zu machen und mehr über die einzigartige Schildkröte zu erfahren.

Siehe auch  Der Zugang zur europäischen Forschung ist für Schweizer Hochschulen von entscheidender Bedeutung

Reuters hat zu diesem Artikel beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.