Innovation wird zur Entwicklung der Beziehungen zu Indien führen

Kalkutta: Die bilateralen Beziehungen zwischen Indien und der Schweiz werden durch die Innovationskooperation zwischen den beiden Ländern gedeihen. Dies bestätigte der Schweizer Botschafter Ralph Heckner bei einer interaktiven Sitzung der Indischen Handelskammer am Freitag in der Stadt während seines Besuchs in Westbengalen.

Er sagte: “Eine Sache, die mich überzeugt ist, ist, dass unsere Beziehungen nur noch wichtiger werden. Wenn Sie sich das anschauen, was heute wichtig ist, ist Innovation. Innovation ist wichtig für unser Geschäft. Wenn Sie im Geschäft wettbewerbsfähig sein wollen.” dann muss man innovativ sein und nach Innovation suchen.“ Wer ein erfolgreiches Land sein will, muss ein innovatives Land sein.“

Heckner erklärte: “Innovation ist auch für geopolitische Interaktionen von zentraler Bedeutung. Was Sie beispielsweise zwischen den Vereinigten Staaten und China sehen, ist ein Wettbewerb um Innovation. Indien ist ein integraler Bestandteil der geopolitischen Machtgleichung. Wenn Indien Innovation haben will, ganz Indien.” zu tun ist, auf die Bindung Indiens an die Schweiz zu achten. Die Schweiz gilt als eines der innovativsten Länder der Welt. Aber als Schweizer Botschafter in Indien habe ich gesehen, dass es viele Innovationen gibt in Indien und diesen Taschen.”

Er fügte hinzu: “Vor 75 Jahren hatte die Schweiz Innovation. Indien hatte wenig Innovation. Heute sind wir in einer Situation, in der die Schweiz Indien als Inspiration für Innovation sieht. Aufgrund der Tatsache, dass Innovation immer wichtiger wird, bin ich überzeugt.” dass unsere bilateralen Beziehungen durch Kooperationen an Bedeutung gewinnen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.