In England wurden Quarantäneregeln gelockert, um Engpässe zu vermeiden

Die britische Regierung hat versucht, den Druck auf die Lebensmittelversorgung in England zu verringern, indem sie mehr als 10.000 Arbeiter von Quarantäneregeln befreit hat, die zu Personalmangel, leeren Regalen und Angst vor Panikkäufen geführt haben.

Am Freitag wurde es jedoch kritisiert, dass es die Coronavirus-Beschränkungen in England zu schnell aufhob und nicht mehr tat, um anderen wichtigen Sektoren wie dem Verkehr, Rettungsdiensten und der Energiewirtschaft zu helfen.

In einer Ankündigung am späten Donnerstag, nachdem der Druck zunehmend wütender Einzelhändler zugenommen hatte, skizzierte sie Pläne für tägliche COVID-19-Tests für kritische Mitarbeiter der Lebensmittelindustrie, die es denen, die negativ getestet wurden, effektiv ermöglichen würden, weiter zu arbeiten, selbst wenn sie selbst isoliert auf ihren Telefonen benachrichtigt würden wegen Kontakt mit jemandem, der das Virus hat.

Der Schritt, zusammen mit einer begrenzten Lockerung der Selbstisolationsregeln für „kritische Arbeitnehmer“ in anderen Schlüsselsektoren und wichtigen öffentlichen Diensten, erfolgte inmitten wachsender Besorgnis innerhalb der Regierung über die Auswirkungen der sogenannten „Pandemie“ auf viele Schlüsselsektoren in Großbritannien. Wirtschaft.

Viele Kritiker sagen, dass die App des National Health Service, die seit ihrer Einführung im vergangenen September von mehr als 26 Millionen Menschen in England und Wales oder etwa der Hälfte der erwachsenen Bevölkerung heruntergeladen wurde, zu Unrecht gekennzeichnet wurde. Dies lenke von der Tatsache ab, dass sich Großbritannien aufgrund der Verbreitung der ansteckendsten Delta-Variante und der Aufhebung der Sperrbeschränkungen mitten in einer dritten Welle der Pandemie befinde.

Sie sagen, die App mache nur ihren Job und die Selbstisolation bleibe eine Schlüsselwaffe im Kampf gegen das Virus.

Da die Regierung erwartet, dass sich die täglichen Infektionen in diesem Sommer auf 100.000 verdoppeln werden, wird die Zahl der gestressten Menschen unweigerlich zunehmen und möglicherweise mehr als 1 Million pro Woche erreichen.

Siehe auch  Laut Gesundheitsministerium wurde auf Hawaii die sogenannte „Delta-Variante“ von COVID-19 entdeckt

„Der beste Weg, um die Zahl der Kontakte zu reduzieren, ist, die Zahl der Infektionen zu reduzieren, und die Vorstellung, dass dies ein Problem mit einer fehlerhaften Anwendung ist, das nur beseitigt werden muss, ist Unsinn“, sagte Dr. Simon Clark, außerordentlicher Professor. in Zellulärer Mikrobiologie an der University of Reading.

Viele Einzelpersonen und Unternehmen haben die Sache jedoch selbst in die Hand genommen. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass Menschen die App löschen, Bluetooth deaktivieren, wenn sie sich in Bereiche wie Krankenhäuser begeben, in denen sie sich wahrscheinlich in der Nähe von jemandem befinden, der möglicherweise COVID-19 hat, oder die Kontaktverfolgungsfunktion deaktivieren.

Inmitten eines Wiederauflebens des Virus in ganz Großbritannien isolierten sich Hunderttausende Menschen, darunter der britische Premierminister Boris Johnson, 10 Tage lang selbst, nachdem die App ihnen mitgeteilt hatte, dass sie in engem Kontakt mit jemandem standen, der positiv auf das Virus getestet wurde. Virus.

Es waren Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelversorgung, die die Regierung dazu veranlassten, ihren Ansatz zu ändern, da immer mehr Arbeiter, darunter wichtige Lieferfahrer, gezwungen waren, sich selbst zu isolieren, was zu Szenen leerer Supermarktregale und Angst vor Panikkäufen durch ängstliche Verbraucher führte.

Die Regierung sagte, sie habe vorrangige Standorte identifiziert, darunter die größten Supermarkt-Verteilerzentren, an denen die Tests diese Woche beginnen werden. Das Programm wird nächste Woche auf bis zu 500 Standorte ausgeweitet, um Anbieter von Grundnahrungsmitteln wie Brot und Milchprodukten einzuschließen.

„Alle Menschen, die an diesen wichtigen strategischen Standorten, Vertriebslagern und diesen Produktionsstätten arbeiten, können dieses System nutzen, möglicherweise mehr als 10.000 Menschen“, sagte Umweltminister George Eustice am Freitag gegenüber Sky News.

Siehe auch  Thailändische Protestführer stehen vor Gericht, weil sie Zwietracht angestiftet und den König beleidigt haben

Einzelhändler begrüßten die neue Richtlinie, aber viele sagten, die Regierung sollte erwägen, ihren zuvor angekündigten Plan zur Änderung der Selbstisolationsregeln am 16. August einzuführen, wenn Personen, die vom Doppelschlag betroffen sind, von den Selbstisolationsregeln ausgenommen werden.

“Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Regierung verlorene Zeit ausgleicht und dieses neue Programm so schnell wie möglich einführt”, sagte Helen Dickinson, Geschäftsführerin des British Retail Consortium.

Neben Maßnahmen zum Schutz der Lebensmittelversorgung hat die Regierung am Donnerstagabend Leitlinien veröffentlicht, in denen begrenzte Ausnahmen für vollständig geimpfte wichtige Arbeitnehmer aus 16 Sektoren festgelegt sind, wenn ihre Arbeitsunfähigkeit “erhebliche nachteilige Auswirkungen” haben oder die nationale Sicherheit gefährden würde. Allerdings haben die Leitlinien in den betroffenen Sektoren bereits zu einiger Verwirrung geführt.

Nach den neuen Leitlinien können vollständig geimpfte Mitarbeiter, die als wichtige Dienste erweisen, ihre Arbeit fortsetzen und eine Selbstisolation vermeiden, wenn sie in eine von Beamten aktualisierte Liste aufgenommen werden.

Die Regierung sagte, die Richtlinie sei keine „pauschale Ausnahme“ für alle Arbeitnehmer in einem Sektor – während beispielsweise Eisenbahnsignalbetreiber, von denen das Netz abhängt, ausgenommen sein können, ist es unwahrscheinlich, dass einzelne Lokführer ausgenommen sind.

Die Gewerkschaften haben die Regierung wegen eines selbst verursachten „Chaos“ angegriffen, indem sie sich nicht im Voraus über die Aufhebung aller Sperrbeschränkungen in England beraten haben.

„Die Regierung muss sich darüber im Klaren sein, wen sie als kritische Arbeiter einstuft“, sagte Frances O’Grady, Generalsekretärin des Gewerkschaftskongresses. „Aktuelle Vorschläge spiegeln nicht die reale Welt wider, weil Unternehmen nicht isoliert existieren – sie sind Teil komplexer Lieferketten.“

___

Folgen Sie der epidemiologischen Berichterstattung des AP unter:

Siehe auch  Coronavirus-Fälle in Schulen spornen israelische Eltern an, Kinder zu impfen

https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic

https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.