Global Blue erhält 225 Millionen US-Dollar für Akquisitionen

Das in der Schweiz ansässige Technologie- und Zahlungsunternehmen Global Blue hat sich laut der Zeitung Juma (6. Mai) eine strategische Kapitalinvestition in Höhe von 225 Millionen US-Dollar von CK Opportunities gesichert, einem von Certares Opportunities und Knighthead Opportunities Capital Management gemeinsam verwalteten Investmentfonds. Pressemitteilung.

Global Blue plant, das neue Kapital zu nutzen, um weitere Akquisitionen im Bereich der Omnichannel-Einzelhandelstechnologie voranzutreiben. In der Erklärung heißt es, dass die Mittel auch für Betriebskapitalanforderungen im Zusammenhang mit dem steuerfreien zentralen Einkaufsgeschäft des Unternehmens zwei Jahre nach der Einstellung des Geschäfts aufgrund der Pandemie vorgesehen sind.

„Diese Investition wird es Global Blue ermöglichen, die erwartete starke Erholung im Reiseverkehr voll auszuschöpfen und gleichzeitig seine externen und internen Wachstumspläne in den Bereichen Einzelhandel und Zahlungstechnologien weiter zu verfolgen“, sagte Jack Stern, CEO von Global Blue, in der Erklärung.

Die Erklärung besagt, dass der Deal der Zustimmung der Aktionäre unterliegt und voraussichtlich irgendwann im nächsten Monat abgeschlossen wird. Ab 225 Millionen US-Dollar, 180 Millionen US-Dollar für Vorzugsaktien der Serie B und 45 Millionen US-Dollar für Stammaktien. Die neuen Vorzugsaktien der Serie B werden zu 8,50 $ pro Aktie ausgegeben, was einem Aufschlag von 62 % gegenüber dem Schlusskurs von 5,24 $ am Donnerstag (5. Mai) entspricht.

Laut der Pressemitteilung werden „Vorzugsaktien der Klasse B eine jährliche Sachdividendenrate von 5 % tragen und sind eins zu eins in etwa 21 Millionen Namensstammaktien wandelbar.“ Wird Stammaktien im Wert von 45 Millionen Dollar ausgeben [Thursday’s] Der Schlusskurs, der fast 9 Millionen Aktien entspricht.“

Siehe auch: Reiseerstattungen powered by Delta, Einkommensberichte von American Airlines

In der Erklärung heißt es, dass Certares und seine Tochtergesellschaften über globale Kenntnisse der Reise- und Tourismusbranche und eine Reihe von Reiseressourcen verfügen, zusammen mit Fachkenntnissen, die neue Möglichkeiten für Global Blue schaffen können. Tom KleinCertares, Senior Managing Director, wird dem Vorstand von Global Blue beitreten.

Siehe auch  Unternehmen in der Schweiz sehen die digitale Transformation, um die Cloud zu ermöglichen

„Global Blue ist ein Unternehmen, das von langfristigem Wachstum profitiert, insbesondere im Luxus-Einzelhandelsmarkt; Zyklische Erholung und Beschleunigung der Möglichkeiten, da Omnichannel-Händler zunehmend neue Lösungen von strategischen Technologiepartnern wie Global Blue übernehmen“, sagte Klein in der Pressemitteilung.

Lesen Sie auch: Der Start für Geschäftsreisen scheint unmittelbar bevorzustehen, wenn sich die Bedingungen verbessern – aber wer weiß das wirklich?

———————————

Neue PYMNTS-Daten: Die Wahrheit über BNPL-Karten und -Shops – April 2022

An: Käufer mit Kundenkarten verwenden sie bei 87 % aller berechtigten Einkäufe – aber das bedeutet nicht, dass Einzelhändler jetzt kaufen, später bezahlen (BNPL) Zahlungsoptionen sollten. The Truth About BNPL and Store Cards, eine Zusammenarbeit zwischen PYMNTS und PayPal, befragte 2.161 Verbraucher, um herauszufinden, warum die Bereitstellung von BNPL und Store Cards der Schlüssel zur Unterstützung von Händlern bei der Maximierung der Konversion ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.