Gesandter: Die Schweizer Ecke ist ein Meilenstein in den wachsenden Beziehungen zu Bangladesch

Die Schweizer Botschafterin in Bangladesch Natalie Schward und Staatsministerin für Kultur KM Khaled durchtrennen am Samstag, 16. Oktober 2021, das Band für die Einweihung des ‘Swiss Corner’ im Nationalmuseum in Dhaka Höflichkeit

Die Schweizer Botschafterin in Bangladesch Natalie Schward lädt alle ein, die “Swiss Corner” im Nationalmuseum in Dhaka . zu besuchen

Die Schweizer Botschafterin in Bangladesch Natalie Schward sagte am Samstag, dass die «Swiss Corner» im Nationalmuseum ein Meilenstein in den wachsenden Beziehungen zwischen der Schweiz und Bangladesch sei.

Sie lud alle ein, sie mit ihren Familien und Freunden zu besuchen, um mehr über ihr Land zu erfahren, als die neu gestaltete „Switzerland Corner“ an der World Civilization Exhibition im Nationalmuseum von Bangladesch durch eine Party lanciert wurde.

Kulturstaatsminister KM Khaled nahm als Hauptgast an der Zeremonie teil und eröffnete mit der Schweizer Botschafterin in Bangladesch Natalie Schward offiziell die Ausstellungsecke.

An der Veranstaltung nahmen auch Regierungsbeamte, internationale Partner, prominente Kulturakteure, Mitglieder der Zivilgesellschaft und Medien in Bangladesch teil, die Gesundheitsprotokolle aufrechterhalten.

Die Staatsministerin hob hervor, wie wichtig es sei, die bilateralen Beziehungen weiter zu stärken und auch die Zusammenarbeit im Bereich Kunst und Kultur auszubauen.

The Corner of Switzerland bietet über 100 Schweizer Artefakte und einen Multimedia-Bildschirm.

Diese Dauerausstellung, die allen Museumsbesuchern offensteht, bietet eine großartige Gelegenheit, nicht nur die lange und weitreichende Partnerschaft des Landes mit Bangladesch, sondern auch die einzigartigen Werte und Eigenschaften der Schweiz kennenzulernen: ein dynamisches und prosperierendes Land, das von Innovationen lebt und ein reiches kulturelles Erbe, das eine aktive Rolle in globalen Angelegenheiten spielt und sich für eine nachhaltige Entwicklung engagiert.

Die Lancierung erfolgt, während sich die Schweiz und Bangladesch darauf vorbereiten, im nächsten Jahr den 50. Jahrestag ihrer bilateralen Beziehungen zu feiern.

Die Schweizer Botschaft teilte mit, dass sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in den letzten fünf Jahrzehnten in den Bereichen humanitäre und Entwicklungszusammenarbeit, wirtschaftliche und politische Beziehungen sowie Kulturaustausch erweitert haben.

Siehe auch  You do not need to contact the New York Unemployment Bureau for an additional $ 300; When the benefits start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.