England trifft am 30. Juni 2022 im Vor-Europapokal-Spiel in Zürich auf die Schweiz

Das England-Trio aus England vor der UEFA-Frauen-Europameisterschaft 2022 wird am Donnerstag, 30. Juni, mit einem Spiel gegen die Schweiz in Zürich abschliessen.

Die Mannschaft von Sarina Wegmann trifft im Lezigerund im Rahmen eines fünftägigen Trainingslagers im Ausland kurz vor der Sommerendrunde auf die Schweizer Nationalmannschaft, der Anpfiff steht noch aus.

Fans, die sich ihre Tickets für die beiden Heimspiele sichern möchten, klicken bitte hier. Da alle drei europäischen Gruppenspiele gegen Österreich (Manchester, 6. Juli), Norwegen (Brighton, 11. Juli) und Nordirland (Southampton, 15. Juli) ausverkauft sind, besteht bereits jetzt eine große Nachfrage nach Plätzen für beide Spiele.

Wegmann sagte: „Ich freue mich sehr, unseren Euro-Kader mit einem weiteren großen Spiel zu beenden, diesmal auswärts in der Schweiz. Vor dem Spiel wird es nützlich sein, einige Zeit draußen zu verbringen, während wir unsere Arbeit auf dem Trainingsgelände hochfahren. Das.“ Der Wechsel des Umfelds wird gerade rechtzeitig kommen Team und wird uns helfen, uns auf die bevorstehenden Herausforderungen zu konzentrieren.

„Wir werden dann frisch und bereit zum Euro Open zurück in England sein, und ich freue mich zu sehen, wie sehr sich alle bereits auf den Sommer freuen. Vor der Schweiz hoffen wir, dass die Fans uns in Wolverhampton und Leeds besuchen werden.“ vor allem, da die Mannschaftsspiele auslaufen. Wir können es kaum erwarten, ihre Unterstützung wieder zu spüren. „.

Zuletzt reiste England am 10. Juni 2017 in die Schweiz, kurz vor der letzten Europameisterschaft der Frauen, die in den Niederlanden stattfand. Führt 4:0-Sieger in Bern durch. Die Schweizer Nationalmannschaft belegt in der FIFA-Weltrangliste den 19. Platz, was bedeutet, dass drei Freundschaftsspiele im Europapokal auf Mannschaften aus den Top 20 der Welt treffen werden, wobei Belgien auf Platz 20 und die Niederlande als Titelverteidiger auf Platz fünf stehen.

Siehe auch  SCHWEIZ - Schweizer Stellenanzeigen steigen im Januar um 39 %: Michael Page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.