Die Schweiz und die Tschechische Republik beenden alle Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit COVID

Die Liste der Länder, die alle Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) aufgehoben haben, wächst weiter. Sie können dieser Liste jetzt die Tschechische Republik hinzufügen – und bald auch die Schweiz.

Folgendes bedeuten die jüngsten Ankündigungen für beide Länder für Reisende.

Tschechische Republik

Die Regierung der Tschechischen Republik hat am 9. April alle Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus aufgehoben. Infolgedessen müssen Reisende für die Einreise in die Tschechische Republik kein Ankunftsformular mehr ausfüllen oder einen Impfnachweis gegen COVID-19 vorlegen oder einen Nachweis einer früheren Infektion vorlegen.

„Wir freuen uns sehr über alle Reisebeschränkungen, die aufgehoben wurden und perfekt zu den kürzlich wieder eingeführten Direktflügen von Delta zwischen New York City und Prag passen, die für die Sommersaison geplant sind“, sagte Michaela Claudino, Direktorin von Czech Tourism USA und Kanada. Reisewartet in der aktuellen Situation.

Wenn Sie planen, nach Tschechien zu reisen, wird es Sie auch freuen zu wissen, dass es keine Reisebeschränkungen mehr in Bezug auf die Bewegung, keine Ausgangssperren und auch keine Beschränkungen zur Begrenzung der Größe von Versammlungen mehr gibt. Das teilte das tschechische Innenministerium mit.

Auch für den Zutritt zu Restaurants, Bars, Cafés, Sport- und Kulturveranstaltungen oder gar Musik-, Tanz-, Spiel- und Diskotheken ist der Impfnachweis für COVID-19 oder der Genesungsnachweis nicht mehr erforderlich. Darüber hinaus ist es in der Tschechischen Republik nicht mehr erforderlich, eine Maske oder ein Atemschutzgerät zu tragen, außer in medizinischen und sozialen Einrichtungen, öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis.

Schweiz

Die derzeit in der Schweiz geltenden Reisebeschränkungen werden ab dem 2. Mai aufgehoben. Nach Angaben des Staatssekretariats für Migration des Landes. Bis dahin müssen Reisende jedoch einen Impfnachweis für COVID-19 oder einen Genesungsnachweis vorlegen, um in das Land einreisen zu können.

Siehe auch  Italien gegen Wales, Schweiz gegen Türkei - Athletic

Die Anforderung, einen Impf- oder Genesungsnachweis zu erbringen, wurde im Februar aufgehoben, um Bars, Restaurants und andere Indoor-Veranstaltungsorte wie Sportstätten, Theater oder Konzertsäle zu betreten.

„Die Schweiz macht einen entscheidenden und wichtigen Schritt in Richtung Normalität“, sagte damals Ignacio Cassis, der dieses Jahr turnusmässig das Präsidentenamt der Schweiz innehat. entsprechend Swiss Info.

Dann wurden am 1. April alle anderen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Pandemie in der Schweiz aufgehoben, einschließlich der Maskenpflicht für Personen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, und der obligatorischen 5-tägigen Isolationsfrist für alle, die positiv auf COVID-19 getestet wurden.

„Wir können nicht sagen, dass die Krise vorbei ist, aber wir können sicherlich sagen, dass die akute Phase der Krise vorbei ist“, sagte Innenminister Alain Berset damals. Swiss Info Berichte.

Wissen Sie, bevor Sie gehen

Während die Tschechische Republik und die Schweiz Touristen wieder uneingeschränkt willkommen heißen, sollten die Impfwerte gegen COVID-19 und die Anzahl der Fälle beachtet werden.

Erstens sind 64 Prozent der Bevölkerung der Tschechischen Republik vollständig gegen COVID-19 geimpft, Nach Angaben der Johns Hopkins University of Medicine,. Letzte Woche meldete die Regierung 16.510 neue Fälle von COVID-19. Diese Zahl ist jedoch deutlich niedriger als der Ein-Wochen-Rekord für neue Fälle, 245.135, der in der Woche vom 31. Januar bis 6. Februar 2022 gemeldet wurde.

Vor diesem Hintergrund haben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) umziehen Die Tschechische Republik steht auf der Liste der Tier-3-Länder mit einem hohen COVID-19-Level.

Mittlerweile sind laut Daten von Johns Hopkins knapp 70 Prozent der Schweizer Bevölkerung vollständig gegen COVID-19 geimpft. Und während die Schweiz in der vergangenen Woche 28.239 neue Fälle von COVID-19 meldete, ging diese Zahl gegenüber den 251.758 Fällen, die in der Woche vom 24. bis 30. Januar 2022 gemeldet wurden, dem Rekord des Landes für eine Woche, ebenfalls deutlich zurück. Fälle.

Siehe auch  Der Kanadier Hoffos erreicht bei der Ski-Weltmeisterschaft das Podium

Zentrum für Seuchenkontrolle auch umgezogen Die Schweiz steht auf der Tier-3-Liste der Länder mit einem hohen COVID-19-Level.

Wenn Sie eine Reise planen oder einfach mehr erfahren möchten, lesen Sie unbedingt alle unsere Inhalte für die Schweiz und die Tschechische Republik, einschließlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.