Die Schweiz strebt eine Einführung von 50 % zusätzlicher Fahrzeuge an

Die Schweiz übertrifft die Zielvorgaben für Elektro- und Hybridautos auf ihren Strassen. Schlussstein / Cyril Zingaro

Auto-, Elektrizitäts- und Immobilienunternehmen im privaten Sektor haben zugestimmt, die Pläne der Schweizer Regierung zu unterstützen, die Einführung von vollelektrischen und Hybridautos voranzutreiben.

Dieser Inhalt wurde am 16. Mai 2022 – 15:47 Uhr veröffentlicht

swissinfo.ch/mga

Die öffentlich-private Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil umweltfreundlicher Fahrzeuge bis 2025 auf 50 % zu steigern. Aktuell sind rund 25,5 % der Fahrzeuge auf Schweizer Strassen elektrisch aufladbare Modelle.

Das Konsortium verpflichtete sich außerdem, die Zahl der öffentlichen Ladestationen in den nächsten drei Jahren schnell von 7.150 auf 20.000 zu erhöhen.

Darüber hinaus werden 59 gewerbliche Einrichtungen und der öffentliche Sektor nach Möglichkeiten suchen, das beste landesweite Ladenetz für Elektrofahrzeuge an Tankstellen, zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs zu implementieren.

Dies ist der jüngste Schritt in der „Roadmap für Elektromobilität“ der Regierung, die ihr erstes Ziel erreicht hat, 15 % Elektrofahrzeuge auf der Straße zu haben.Externer Link Bis 2022 vor einem Jahr.

Mobilität und Elektroautos sind in dem von der Regierung vorgeschlagenen neuen Umweltgesetz enthalten, das im vergangenen Dezember eingeführt wurdeExterner Linkdie darauf abzielt, die Treibhausgasemissionen der Schweiz bis 2030 gegenüber 1990 zu halbieren.

Mit dem neuen Gesetz will die Regierung den Kohlendioxidausstoß von Fahrzeugen im Einklang mit den EU-Vorschriften strenger begrenzen und Autoimporteure bestrafen, wenn sie die neuen Ziele nicht erreichen. Mehr als fünf Neuwagen wurden im vergangenen Jahr in die Schweiz geliefertExterner Link Es waren Elektro- oder Hybridmodelle.

Trotz dieser Bemühungen bleibt die Schweiz bei der Reduktion der CO2-Emissionen hinter dem Zeitplan zurück. Im Jahr 2020 verfehlen die CO2-Emissionen von Neuwagen die ZielvorgabenExterner Link Obwohl Autofahrten während der Pandemie zurückgegangen sind.

Bis Ende 2020 waren die gesamten Treibhausgasemissionen gegenüber dem Stand von 1990 um 19 % gesunken, was das Ziel von 20 % verfehlt.Externer Link Trotz Pandemie-Lockdowns und ungewöhnlich warmem Winter.

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: SWI swissinfo.ch Zertifiziert vom Trust in the Press

Siehe auch  Coronavirus spätestens: USA erhöhen Reisewarnstufen für die Schweiz, Kanada und Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.