Die epische Europareise, die durch den Klimawandel verändert wurde

Die epische Europareise, die durch den Klimawandel verändert wurde

Wie die meisten Wanderer auf der Route, jeden Alters und von allen Kontinenten, ob allein oder in geführten Gruppen, wählten wir die Variante gegen den Uhrzeigersinn. Und so befand sich das Massiv immer zu unserer Linken: der große Mutterberg selbst, glatt mit makellosem weißem Schnee bedeckt, und seine Nachbarn, die gezackten Adler und Goras, spitz wie Hexenhüte.

TMB hat alles: tosende Flüsse und tosende Wasserfälle; Hartnäckige felsige Felder und atemberaubende Wildblumenweiden; Weite Panoramen des Himmels und des dichten, geschlossenen Waldes; Klarer Himmel und reinigende Stürme; Also starke Hitze am Col des Montes (1461 Meter) zwischen der Schweiz und Frankreich und Kälte, die die Finger taub macht.

Und vor allem gibt es im wahrsten Sinne des Wortes diese Gletscher. Ich konnte nicht mehr zählen, wie viele Menschen sich an den Seiten der Felsmasse festklammerten. Sie haben interessante Namen – Bionnassay, Frébouze, Triolet – und bieten endlose Vielfalt. Manche sind strahlend weiß, andere haben schlammige Spuren. Maiage, eine riesige flache Autobahn, die auf der italienischen Seite oberhalb von Courmayeur verläuft, ist vollständig in einer felsigen Moräne vergraben. Eines Abends, nach unserem Spaziergang in die Schweiz, saßen wir im Biergarten des Hotels und starrten eine Stunde lang auf den dramatischen Dolent-Gletscher. Am vorletzten Tag kam dann der Höhepunkt: der Argentière-Gletscher, ein hoch aufragender Felsblock aus blauem Eis, der der Flanke eines gefrorenen Berges ähnelt.

Ich nenne es Höhepunkt, aber das muss nicht sein. Das Frustrierende ist, dass das Mer de Glace, der größte Gletscher Frankreichs, heutzutage von der Straße aus kaum noch sichtbar ist. Trotz all seiner Großartigkeit ist er, als er den Fuß von Montinvers umrundet und oberhalb von Chamonix in eine Öffnung mündet, schon fast zunichte geworden.

Siehe auch  Jaipur Literature Festival: Während Sie die „Greatest Literary Show“ genießen, finden Sie heraus, was Sie sonst noch in der „Pink City“ unternehmen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert