Der Leiter des Filmfestivals von Locarno tritt 2024 zurück

© Keystone / Urs Flüeler

Marco Solari tritt im Frühjahr 2024 offiziell als Präsident des Locarno Film Festival zurück.


Dieser Inhalt wurde am 20. Januar 2023 – 17:34 veröffentlicht

Keystone-SDA/ac

Am Freitag gab die Pressestelle des Festivals bekannt, dass die nächste Ausgabe des Festivals die letzte sein wird, die Solari unter seiner Präsidentschaft organisiert hat, und bestätigte damit, was in der Zeitung Le Temps berichtet wurde.

Solari wird das renommierteste Filmfestival der Schweiz bis zu seinem offiziellen Rücktritt leiten. Entscheidungen, die die Ausgabe 2024 der Veranstaltung betreffen, liegen in der Verantwortung des neuen Vorsitzenden und des Vorstands.

Der 78-Jährige aus dem Tessin, wo das Festival stattfindet, sagte, er wolle die Zügel an eine neue Generation übergeben. Seit 2000 ist er Präsident des Festivals.

Eine Findungskommission wird eingesetzt, um bis Ende des Monats seinen Nachfolger zu finden. Es wird erwartet, dass der neue Präsident vor der Ausgabe 2024 des Festivals benannt wird.

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: SWI swissinfo.ch ist von der Journalism Trust Initiative akkreditiert

Siehe auch  „Sieht aus wie die Schweiz“: Internetnutzer wollen mit diesem Zug fahren, der das verschneite Jammu und Kaschmir umrundet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert