Das neue Gameplay von Overwatch 2 enthüllt überarbeitete Karten in Havanna und Dorado

Blizzard hat mehrere neue Videos seines jüngsten Overwatch 2-Tests mit den OWL-Profis auf Hawaii hochgeladen, unseren ersten Blick auf Dorado bei Tag und Havanna bei Nacht im kommenden Spiel.

Zu diesem Zeitpunkt wissen wir, dass Overwatch 2 eine Reihe neuer Karten wie New York, Rom, Toronto und mehr erhalten wird. Aber am Samstag, den 9. Oktober, hat Overwatch neue Videos von Havanna und Dorado in der Fortsetzung hochgeladen, und es sieht so aus, als würden beide Karten ein großes Makeover bekommen.

Dorado ist seit dem Erscheinen des Spiels eine klassische und beliebte Overwatch-Karte, und auch Havanna wurde nach seiner Veröffentlichung im Mai 2019 etwas populär. Obwohl die Entwickler in der Fortsetzung anscheinend das alte Switcheroo mitgenommen haben.

Wie Sie in den beiden Videos dieser Geschichte sehen können, spielt Havanna jetzt nachts, während Dorado (endlich) am helllichten Tag in seiner ganzen Pracht gezeigt wird. Von Havanna aus haben wir in unserem Testspiel eigentlich nicht viel über die zweite Etappe hinaus gesehen, da sich die offensive erste Mannschaft nur teilweise durch die erste Liga durchsetzen konnte.

Aber diese kleine Vorschau zeigt, wie toll die kubanische Stadt unter den Sternen aussehen kann. Gebäude werden beleuchtet, Straßenlaternen tauchen die Nutzlaststrecke in ihren warmen Glanz, und ehrlich gesagt sieht es aus wie eine brandneue Karte, obwohl nur die Beleuchtung anders ist (was wir zumindest jetzt sehen können).

Weiter zum Fanliebling Dorado, im Gegensatz zu Havanna ist die mexikanische Karte jetzt am helllichten Tag vollständig zu sehen. Seit Jahren fragen sich Spieler, wie die Karte im Licht aussehen wird, insbesondere nachdem die Castillo Deathmatch-Karte veröffentlicht wurde, und jetzt können wir sie endlich in all ihrer Pracht sehen.

Siehe auch  Epic sagt, es sei „offen“ für Blockchain-Spiele, nachdem es Steam verboten hat

Daytime Dorado sieht umwerfend aus, die Farben der Gebäude heben sich viel stärker ab, als sie auf der klassischen Nachtkarte erscheinen, und die neue Beleuchtung verleiht der Bühne eine ganz andere Dimension. Allein das Anschauen der Vorschau fühlt sich an, als würde man nach einem beeindruckenden Glanz zum ersten Mal einen alten Freund treffen.

Neue Heldenfähigkeiten und Karten sind schön und gut und sind definitiv die Hauptattraktion für Overwatch 2, aber die Überarbeitung alter Inhalte ist ein echter Leckerbissen für erfahrene Spieler. Da das Erscheinungsdatum der Fortsetzung hoffentlich immer näher rückt, können wir es kaum erwarten zu sehen, welche anderen Änderungen Blizzard an den Karten vornimmt, die wir bereits kennen und lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.