WeThe15: Die größte Behindertenkampagne aller Zeiten, die darauf abzielte, Diskriminierung bis 2030 zu beenden | Nachrichten aus Großbritannien

Globale Organisationen haben sich zusammengeschlossen, um die “größte Menschenrechtsbewegung aller Zeiten” ins Leben zu rufen, um die 1,2 Milliarden behinderten Menschen der Welt zu integrieren.

Die Kampagne namens WeThe15 zielt darauf ab, Diskriminierung zu beenden und das Leben von Menschen mit Behinderungen auf der ganzen Welt zu verbessern, indem sie sich öffentlich für Barrierefreiheit und Inklusion einsetzt.

Es hat seinen Namen von der Tatsache, dass Menschen mit Behinderungen 15 % der Weltbevölkerung ausmachen und die weltweit größte Randgruppe darstellen.

vorher losfahren Paralympics in Tokio 2020 Unter der Leitung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) und der International Disability Alliance (IDA) wird WeThe15 im nächsten Jahrzehnt mit Regierungen, Unternehmen und der breiten Öffentlichkeit zusammenarbeiten, um Veränderungen herbeizuführen.

Bild:
Tokyo Tower (vorne) und Tokyo Skytree Tower (hinten) leuchten in drei Farben für den Countdown-Timer der Paralympischen Spiele 2020. Bild: AP

IPC, Special Olympics, Invictus Games und das International Deaf Sports Committee (Deaflympics) haben sich zum ersten Mal in der Geschichte zusammengetan, um die Kampagne zu verbreiten.

Das Quartett wird Profile seiner jeweiligen Sportveranstaltungen verwenden, um das Bewusstsein und das Verständnis für die Probleme zu schärfen, mit denen Menschen mit Behinderungen auf der ganzen Welt konfrontiert sind.

Andrew Parsons, Präsident von IPC, glaubt, dass WeThe15 ein „echter Game-Changer“ und „die größte Menschenrechtsbewegung für Menschen mit Behinderungen aller Zeiten“ sein könnte. Er hofft auch, dass “die bevorstehenden Paralympischen Spiele ein globales Publikum anziehen und die Kampagne hervorheben”.

Die Kampagne läuft über 10 Jahre, in denen Herr Parsons hofft, Behinderung endlich “in den Mittelpunkt der Debatte über Inklusion und Vielfalt, zusammen mit Rasse, Geschlecht und sexueller Orientierung” zu stellen.

Siehe auch  Bei Chopards Liebesduft dreht sich buchstäblich alles um Rose

“Indem wir viele der weltweit führenden internationalen Organisationen und die 1,2 Milliarden Menschen mit Behinderungen in einer gemeinsamen Bewegung vereinen, werden wir einen spürbaren und verdienten Unterschied für die weltweit größte Randgruppe machen”, fügte er hinzu.

Paralympics-Läufer Richard Whitehead
Bild:
Paralympics-Läufer Richard Whitehead will langfristige Veränderungen anregen

Für Sportler wie den paralympischen Sprinter Richard Whitehead bedeuten die am kommenden Mittwoch beginnenden Paralympics mehr als nur den Gewinn einer Goldmedaille. Es ist eine Gelegenheit, langfristige Veränderungen anzuregen.

Er sagte gegenüber Sky News: „Wir als behinderte Menschen müssen es sehen, um zu glauben, dass es möglich ist und dies in allen Lebensbereichen, sei es im Sport, in der Unterhaltung oder am Arbeitsplatz.

“Wenn wir unsere Medaillen holen, gehen wir nach Hause und sind immer noch behindert und haben viele Hindernisse und Herausforderungen in unserem Leben.”

WeThe15 wird auch in verschiedenen Branchen wie Wirtschaft, Medien und Kunst arbeiten, um die gesellschaftlichen und systemischen Barrieren abzubauen, mit denen Menschen mit Behinderungen außerhalb des Sports konfrontiert sind.

Die Unternehmerin und Aktivistin Kelly Gordon weist darauf hin, dass sich das Gespräch über Behinderung oft um Sport dreht, was “frustrierend” sein kann.

Sie sagte gegenüber Sky News: „Nach den Paralympics geht jeder davon aus, dass Sie Paralympiker sind oder den Wunsch haben, es zu sein.

„Ich bin Unternehmer, besitze drei Unternehmen und habe auch zwei Kinder.“

Mutter Kelly Gordon sagt, dass das Gespräch über Behinderung sein kann '  frustrierend & # 39;
Bild:
Mutter Kelly Gordon sagt, dass sich Gespräche über Behinderungen oft um Sport drehen, der „frustrierend“ sein kann

In den Bereichen Beschäftigung und Bildung möchte WeThe15 die Bedeutung von unterstützenden Technologien für die Schaffung von Chancengleichheit hervorheben.

Siehe auch  Die Freundin des ehemaligen Königs von Spanien wirft ihm Belästigung vor | Unterhaltung

„Der Zugang zu assistiver Technologie kann den Unterschied zwischen Misserfolg und Erfolg in der Schule oder zwischen Job und Arbeitslosigkeit ausmachen“, sagte John Lomoy, Vorsitzender von At Scale – The Global Partnership for Assistive Technology.

Auch die Vereinten Nationen, die Europäische Kommission und mehrere Menschenrechtsgruppen unterstützen die Kampagne.

WeThe15 orientiert sich an der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung und der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte Michelle Bachelet sagte: „Wir mit 15 bringen eine einzigartige Gruppe von Partnern zusammen – Behindertensportorganisationen, die Behindertenrechtsbewegung, Einzelpersonen aus dem Privatsektor, Forscher und die UN – um zusammenzuarbeiten, um das Narrativ über Behinderung zu ändern, menschenrechtsbasierte Entwicklung ist für Menschen mit Behinderungen Realität.

Zum Start der Kampagne erleuchteten am Mittwochabend mehr als 85 internationale Wahrzeichen die Farbe Violett, die von Aktivisten weithin als Symbol für die Kaufkraft von Menschen mit Behinderungen anerkannt wird. Dazu gehören das Empire State Building, das Kolosseum und das London Eye.

Münster Münster in Bern, Schweiz, leuchtet in Lila, um die "Wyeth 15" Bildkampagne: AP
Bild:
Der Münster Münster in Bern, Schweiz, leuchtet lila, um die Wethe15-Kampagne hervorzuheben. Bild: AP

Plattformen wie Instagram und Snapchat zeigen sich derweil solidarisch mit den Lila-Filtern, ein 90-Sekunden-Film wird ab Donnerstag weltweit im Fernsehen ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.