Vorstand sagt, Malaysia hindert Israelis an der Teilnahme an den Squash-Weltmeisterschaften

Kuala Lumpur, Malaysia – Malaysia verweigert israelischen Spielern Visa für die Teilnahme an den Squash-Weltmeisterschaften im nächsten Monat, was den jüdischen Staat verärgert, teilte der Sportausschuss von Malaysia mit.

Dies ist das jüngste Beispiel für ein mehrheitlich muslimisch geprägtes südostasiatisches Land, das keine diplomatischen Beziehungen zu Israel unterhält und versucht, seinen Sportlern die Einreise zu verbieten.

Die Men’s World Tag Team Championship findet vom 7. bis 12. Dezember in Kuala Lumpur statt, an der 26 Teams teilnehmen werden.

Der World Squash Federation (WSF) sagte jedoch, er habe “erfahren, dass die malaysischen Behörden vorerst noch keine Visa für das israelische Squash-Team akzeptiert haben”.

“Das Weltsozialforum bekennt sich zum Prinzip einer offenen und integrativen Weltmeisterschaft, die von allen Mitgliedsstaaten begrüßt wird, die teilnehmen möchten”, sagte der Dachverband in einer Erklärung gegenüber AFP.

Das WSF fügte hinzu, dass es mit der malaysischen Squash-Behörde in Kontakt stehe und hoffe, dass “eine gerechte und praktikable Lösung erreicht werden kann”.

Israelis ist es verboten, das südasiatische Land zu besuchen, in dem die palästinensische Sache breite Unterstützung genießt. Der frühere malaysische Premierminister Mahathir Mohamad sagte einmal, er sei „glücklich, als Antisemit bezeichnet zu werden“ und verteidigte wiederholte Beobachtungen, dass Juden „zerschmettert“ seien.

Der israelische Squash-Verband kündigte an, sich an das Schweizer Sportschiedsgericht zu wenden, wenn das Weltsozialforum das Problem nicht lösen kann.

Aviv Bushinsky, 23. Dezember 2010 (Gideon Markowicz/Flash90)

“Es ist bedauerlich, dass sie Sport mit Politik vermischen”, sagte Verbandspräsident Aviv Bushinsky der Nachrichtenagentur AFP. “Wer die Augen schließt – all die Länder, die sich einmischen und so etwas passieren lassen – lassen Rassismus und Diskriminierung im Sport entstehen.”

Siehe auch  Konföderations-Qualifikationsspiele ändern sich, ein Spiel statt zwei, Sokeros, Australien

Die malaysische Squash-Vereinigung, die Squash-Organisation des Landes, lehnte eine Stellungnahme ab.

In einem früheren Kommentar sagte der Chef der malaysischen Squash-Organisation auf Anfrage des Präsidenten des Weltsozialforums, Gerard Monteiro, dass das Land „nicht in der Lage sein würde, die [Israeli players’] Sicherheit und Wohlbefinden.”

“Ich finde es unmöglich zu glauben, dass es in dieser modernen Zeit immer noch Raum für Diskriminierung gibt und politische und sportliche Erwägungen vermischen”, sagte die israelische Sport- und Kulturministerin Shelley Trooper Anfang dieser Woche in einer Erklärung.

Das Turnier wurde Anfang des Jahres aufgrund von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus von Neuseeland nach Malaysia verlegt.

Im Jahr 2019 wurde Malaysia das Recht entzogen, die World Para Swimming Championships auszurichten, weil es gedroht hatte, israelische Athleten abzulehnen.

2015 mussten sich israelische Skater von einem Wettkampf auf der Insel Langkawi zurückziehen, nachdem ihnen Visa verweigert worden waren.

Schenken Sie Chanukka-Licht

Hier ist ein Chanukka-Geschenk, das Wissen und Einsichten über Israel und das jüdische Volk weckt.

Die Times of Israel Community Gift-Mitgliedschaft bietet Ihrem Empfänger ein ganzes Jahr lang Mitgliedsvorteile zu einem ermäßigten Sonderpreis.

erfahren Sie mehr

erfahren Sie mehr

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

du bist ernst das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Bisher haben wir eine Anfrage. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch kostspielig ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Siehe auch  Wawrinka steht Vosofix in einem spannenden Thriller mit fünf Sätzen gegenüber

Für nur 6 US-Dollar im Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel genießen Freie Werbung, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.