Thailand beendet die Quarantäne einiger geimpfter Besucher ab November

Von Panu Wongcha-um und Panarat Thepgumpanat

BANGKOK (Reuters) – Thailand wird die Quarantäneanforderungen für geimpfte Besucher aus 10 Ländern mit geringem Risiko ab dem 1. November beenden, da die südostasiatische Nation versucht, ihre Wirtschaft wiederzubeleben, sagte Premierminister Prayut Chan-ocha am Montag.

Thailand hat letztes Jahr den tiefsten wirtschaftlichen Einbruch seit mehr als zwei Jahrzehnten erlitten, und sein wichtigster Tourismussektor leidet weiterhin.

Prayuth sagte in einer Fernsehansprache, dass Besucher aus mindestens 10 Ländern, darunter Großbritannien, Singapur, Deutschland, China und die Vereinigten Staaten, bei ihrer Ankunft von der Quarantäne ausgenommen werden.

Er sagte, dass später weitere Länder in die Liste aufgenommen werden

„Ich weiß, dass diese Entscheidung einige Risiken birgt. Es ist fast sicher, dass wir eine vorübergehende Zunahme schwerer Fälle erleben werden, wenn wir diese Beschränkungen lockern“, sagte Prayuth.

„Wir werden die Situation sehr genau verfolgen und herausfinden müssen, wie wir diese Situation eindämmen und damit leben können, denn ich glaube nicht, dass die vielen Millionen, die auf die Einnahmen aus der Reise-, Freizeit- und Unterhaltungsbranche angewiesen sind, das verheerende aushalten können Schlag der zweiten verlorenen Periode der Neujahrsferien.”

Prayuth sagte, dass Thailand entsprechend handeln wird, wenn in den kommenden Monaten ein unerwartetes Auftreten einer sehr gefährlichen neuen Variante des Virus auftritt.

Strenge Einreisebestimmungen und Quarantänemaßnahmen trugen dazu bei, den Ausbruch des Coronavirus in Thailand bis in die letzten Monate unter Kontrolle zu halten, aber die Beschränkungen reduzierten die Ankunftszahlen auf einen kleinen Teil der fast 40 Millionen Besucher im Jahr 2019.

Thailand verlor im vergangenen Jahr rund 50 Milliarden US-Dollar an Tourismuseinnahmen, ein Rückgang um 82 %.

Siehe auch  Mitglieder der königlichen Familie öffnen sich für den Tod von Prinz Philip

Es begann mit einer Wiedereröffnung des Prozesses ab dem 1. Juli auf seiner berühmtesten Insel Phuket, auf der der größte Teil der lokalen Bevölkerung geimpft wurde.

Laut der thailändischen Tourismusbehörde wird die Gesamtzahl der ausländischen Besucher in diesem Jahr voraussichtlich nur 100.000 erreichen.

Thailand plant auch, die Wiederaufnahme des Alkoholverkaufs in Restaurants und die Wiedereröffnung von Unterhaltungsstätten bis zum 1.

Thailand hat bisher 32,5% der 72 Millionen Menschen des Landes gegen COVID-19 geimpft und viele Beschränkungen in Bangkok und anderen Provinzen gelockert, in denen die Infektionszahlen zuletzt gesunken sind.

(Berichterstattung von Banu Wongsha-Om und Banarat Thepjumbanat; Schreiben von Orthai Sriring; Redaktion von Kay Johnson)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.