Stundenlange technische Panne macht Schweizer Covid-App offline

Viele Länder setzen bei ihren Bemühungen zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie auf digitale Instrumente. Keystone / Pierre Alboy

Keystone-SDA berichtet, dass die Schweizer Covid-App am späten Freitag wegen technischer Probleme für eine Stunde nicht mehr funktionierte. Die Panne betraf auch den Betrieb der von der Europäischen Union ausgestellten Covid-Zertifikate auf Schweizer Boden.

Dieser Inhalt wurde am 16.10.2021 – 11:24 Uhr veröffentlicht

Keystone-SDA/DS

Das digitale Gesundheitszeugnis der Schweiz konnte nicht aktualisiert werden und zeigte eine “ungültige Signatur”, ein Fehler, über den erstmals 20 Minuten und Blick auf Twitter berichteten.

Nach Angaben des Bundesamts für Informations- und Kommunikationstechnologie (BIT), das die SwissCovid-App entwickelt hat, der Ausfall dauerte von 19.30 bis 20.30 Uhr.

„Durch Wartungsarbeiten am EU-Portal waren kurzzeitig alle Schlüssel aus der Liste nicht verfügbar“, Das berichtete die FITT auf Twitter.Externer Link “BIT (FOITT) hat die Schweizer Schlüssel wiederhergestellt und die Schweizer Covid-Zertifikate sind wieder in Betrieb.”

Am Freitag kurz vor Mitternacht wurden in der Schweiz von der EU ausgestellte Zertifikate wieder gültig, heißt es aus derselben Quelle.

Seit dem 13. September ist die Covid-Zertifizierung in der Schweiz für Indoor-Events und -Aktivitäten obligatorisch. Es muss ein Nachweis erbracht werden, dass die Person von Covid genesen, negativ getestet oder gegen das Coronavirus geimpft ist (in der Regel ein QR-Code in Papierform oder digital).

Siehe auch  Die Schweiz teilt den indischen Behörden den dritten Satz von Schweizer Bankkontodaten mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.