Reiseveranstalter sind verärgert, dass viele Länder Grenzen schließen

Neu-Delhi : Indiens Outbound-Tourismussektor wird wahrscheinlich mehr Reisestornierungen verzeichnen, da immer mehr ausländische Regierungen darauf drängen, die Coronavirus-Alternative Omicron in Schach zu halten. Thailand hat den Thailand-Pass vorübergehend ausgesetzt, während Singapur alle neuen Flugticketverkäufe im Rahmen seines quarantänefreien Reiseprogramms vom 23. Dezember bis 20. Januar einfriert.

Der Thailand Pass ist ein System, um den Dokumentationsprozess für ankommende Reisende effizienter zu gestalten und wurde auch zur Überwachung von Touristen verwendet.

Die Entwicklungen werden sich voraussichtlich auf die internationale Reisesaison auswirken, da mehrere Unternehmen Stornierungen melden.

Reisende nach Thailand müssen alle zwei Tage einen RT-PCR-Test durchführen lassen. Chollada Sidhivarn, Direktorin des Büros der thailändischen Tourismusbehörde in Mumbai, sagte, Thailand erlaube nur denjenigen, die nach Phuket reisen, die Einreise in das Land. Der Schritt folgt einem Anstieg bei neuen Coronavirus-Fällen. Personen, die nach Phuket reisen möchten, können sich für einen Thailand Pass im Rahmen des Phuket Sandbox and Happy Quarantine Programms registrieren.

Dies reiche jedoch nicht aus, sagen lokale Reiseveranstalter. Das in Delhi ansässige Unternehmen Welgrow Travel, das sich hauptsächlich auf die Gestaltung von Reiserouten für wohlhabende Reisende konzentriert, hat mehrere Stornierungen erlebt. Radhika Khanijo, Geschäftsführerin, sagte, der gesamte Winterurlaubsverkehr von Wellgrown nach Europa sei aufgrund der Verbreitung der Omicron-Variante abgesagt worden.

“Hätten sich Singapur und Thailand vollständig geöffnet, wäre es ein Segen für uns in dieser Zeit, da wir viele Flüge nach Europa streichen müssen. Allerdings wurde die Reise jetzt wie bei der ersten Welle komplett auf die Malediven und Dubai umgeleitet.” des Coronavirus. Und während diese beiden weiterhin bestehen Die beiden Länder sind stark, aber ich weiß nicht, wie lange Reiseunternehmen in einem so kleinen Unternehmen überleben können.“

Siehe auch  Lebensstile | Kunst und Unterhaltung

Singapurer und ständige Einwohner mit Tickets sind davon nicht betroffen, aber internationale Reisen werden behindert. Sie sagte, Thailand und Singapur seien bei RT-PCR-Tests sehr streng gewesen. “Wir haben vor kurzem eine Familie nach Singapur geschickt, aber sie mussten sich jeden Morgen testen. Es ist nicht möglich, Touristen an solche Orte zu schicken, da sie sich alle 24 Stunden um Tests kümmern müssen”, sagte Khanijo.

Rajiv Kali, Präsident und Staatschef für Feiertage, Konferenzen und Visa, sagte, Thomas Cook (Indien) habe über die vorläufigen Schritte einiger internationaler Behörden informiert und werde die Situation weiterhin genau beobachten. Die meisten internationalen Reiseanträge von Thomas Cook richten sich auf die Malediven, Dubai, Abu Dhabi, Sri Lanka, Ägypten und die Türkei. Auch in Frankreich und der Schweiz haben Luxusreisende Interesse gezeigt.

Riaz Munshi, Geschäftsführer des Unternehmens und Präsident der Association of Outbound Tour Operators of India, sagte, Chirag Travels habe in der vergangenen Woche Anfragen zur Stornierung von Auslandsreisen erhalten.

Da die meisten dieser Flüge mit Charterflugzeugen und Bubble-Flügen erfolgten, könnte dies eine plötzliche Reaktion sein, da die Länder während der Weihnachtszeit weniger Reisende wollen und sich dann dafür entscheiden, ihre Grenzen später zu öffnen. Wenn die Fälle nicht zunehmen oder nicht schwerwiegend sind, werden die meisten Länder nach der zweiten Januarwoche ihre Grenzen öffnen. Protokolle ändern sich täglich und die Menschen haben Angst, in einem fremden Land unter Quarantäne gestellt zu werden, da sich die Regeln in verschiedenen Ländern ändern; Inder reisen eher vor Ort oder zu den Festtagen nach Dubai und auf die Malediven.“

Siehe auch  23 der besten Filme, die auf Disney + zu Star kommen

Khanijo sagte, sie rechne derzeit nicht mit einem Rückgang der Fallzahlen aufgrund von Omicron. “Reisen ist die erste, die geschlagen wird und die letzte, die sich erholt”, sagte sie.

Wenn das Covid-Virus keinen weiteren Schaden nimmt, ist Indiens Outbound-Tourismusmarkt laut ResearchandMarkets.com auf dem besten Weg, bis 2026 mit einer zweistelligen Wachstumsrate im Zeitraum von 2021 bis 2026 die 40-Milliarden-Dollar-Marke zu überschreiten.

“Obwohl sich die Reisedynamik nach Singapur noch nicht verbessert hat, verzeichnen wir einen stetigen Anstieg der Suchanfragen nach Buchungen von Urlaubsreisen nach Thailand. Tatsächlich hat unser kürzlich gestarteter Flug-Ferien-Charter-Service mit Go First nach Phuket eine große Resonanz gefunden. Als Teil” unserer bestehenden Partnerschaft mit der thailändischen Tourismusbehörde werden wir zu Weihnachten und Neujahr weiterhin Touristen im Rahmen des Sandbox-Programms nach Phuket befördern. Angesichts der sich entwickelnden Situation erwarten wir jedoch, dass Reisende ihre internationalen Reisepläne verschieben”, a sagte der Sprecher von MakeMyTrip.

Teilnahme an Mint-Newsletter

* Geben Sie eine verfügbare E-Mail-Adresse ein

* Danke, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben.

Verpasse keine Geschichte! Bleiben Sie mit Mint in Verbindung und informiert. Laden Sie jetzt unsere App herunter!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.