Präsentation der ersten Gruppe der Euro 2020: Türkei, Italien, Wales, Schweiz

e

UO 2020 lässt diesen Sommer 24 europäische Länder gegeneinander antreten.

In der Gruppe A scheint es viel Konkurrenz zu geben, da Italien, die Türkei, Wales und die Schweiz alle zuversichtlich sind, sich für die K.-o.-Phase des Turniers zu qualifizieren.

Hier ist eine Vorschau auf Gruppe A…

der Truthahn

Spiele der EM 2020: Gegen Italien in Rom am 11. Juni. Gegen Wales in Baku, 16. Juni. Gegen die Schweiz in Baku am 20. Juni

Habilitation: Der achte Gruppenzweite

EM-Ergebnis 2016: Gruppenbühne

Bestes Ergebnis: Halbfinalrunden (2008)

Fitnesstrainer: Senol Gunes (Türkei)

Der Hauptspieler: Burak Yilmaz – Der erfahrene Stürmer ist der zweitbeste Torschütze der Türkei aller Zeiten und erzielte 28 Tore hinter dem nur zurückgetretenen Hakan Sukur. Seine Torschützenkönige auf Vereinsebene verhalfen Lille in dieser Saison zum Titelgewinn in der Ligue 1. Außerdem erzielte er in der WM-Qualifikation im März einen Hattrick gegen die Niederlande.

Torhüter: Altay Bayindir, Mert Gunok, Uğurcan Cakir

Verteidiger: Zeki Celik, Caglar Soyuncu, Kan Ayhan, Merih Demiral, Mert Mulder, Ozan Kabak, Radfan Yilmaz, Umut Mirash

Mittelfeldspieler: Yusuf Yazigi, Dorokhan Tokoz, Irfan Kan Kahveci, Okay Yukuslu, Orkun Coxo, Ozan Tovan, Taylan Antalali, Hakan Şelhanoglu

Angreifer: Burak Yilmaz, Cengiz Onder, Anis Unal, Abdulkadir Omur, Kerem Akturkoglu, Khalil Ibrahim Dervisoglu, Kenan Kerman

Italien

Spiele der EM 2020: Gegen die Türkei in Rom am 11. Juni. Gegen die Schweiz in Rom, 16. Juni. Gegen Wales in Rom, 20. Juni

Habilitation: Gruppe J. Gewinner

EM-Ergebnis 2016: Viertel Finale

Bestes Ergebnis: Meister (1968)

Fitnesstrainer: Roberto Mancini (Italien)

Verteidiger: Francesco Acerbi, Alessandro Bastoni, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini, Giovanni Di Lorenzo, Emerson, Alessandro Florenzi, Leonardo Spinazzola, Rafael Toloi

Mittelfeldspieler: Nicolo Barilla, Brian Cristante, Jorginho, Manuel Locatelli, Lorenzo Pellegrini, Stefano Sensi, Marco Verratti

Angreifer: Andrea Belotti, Domenico Berardi, Federico Bernardeschi, Federico Chiesa, Cerro Immobile, Lorenzo Insigne, Giacomo Rasbadori

Der Hauptspieler: Gianluigi Donnarumma – Der 22-jährige Torhüter muss die Lücke füllen, die Gianluigi Buffon hinterlassen hat, der für Italien bei jedem großen Turnier gespielt hat, für das sich die Italiener seit der WM 2002 qualifiziert haben. Donnarumma gab sein Debüt in der Serie A his mit Milan im Alter von 16 Jahren 2015 und ist bereits seit fast fünf Jahren Teil des italienischen Teams.

Wales

Spiele der EM 2020: Gegen die Schweiz in Baku am 12. Juni. Gegen die Türkei in Baku am 16. Juni. Gegen Italien in Rom, 20. Juni

Habilitation: Fünfter Gruppenzweiter

EM-Ergebnis 2016: Semifinale

Bestes Ergebnis: Halbfinalrunden (2016)

Fitnesstrainer: Robert Page (Wales)

Torhüter: Wayne Hennessy, Danny Ward und Adam Davis

Verteidiger: Conor Roberts, Nico Williams, Chris Gunther, Joe Rodon, Ethan Ampadu, Chris Mipham, Ben Kabango, Ben Davis, Rhys Norrington Davies, Tom Lockyer

Mittelfeldspieler: Joe Allen, Joe Morrell, Matthew Smith, Johnny Williams, Aaron Ramsey, Dylan Levitt, Robin Colwell, Harry Wilson

Angreifer: Daniel James, David Brooks, Tyler Roberts, Gareth Bale, Kiefer Moore

Der Hauptspieler: Gareth Bale – Der Stürmer ist der Torschützenkönig der Nationalmannschaft und hat Wales geholfen, das Halbfinale bei der EM 2016 zu erreichen. Er verbrachte die letzte Saison auf Leihbasis bei Tottenham, wo er seine Torchancen wiedererlangte – insbesondere nach dem Abgang von Jose Mourinho – und zumindest hat etwas Spielzeit in den Beinen, wurde in den letzten Jahren bei Real Madrid oft übersehen. Da Carlo Ancelotti Real Madrid übernimmt, könnte Bale zu Beginn der nächsten Saison nach Spanien zurückkehren, insbesondere wenn er bei der Euro 2020 gut spielt.

Siehe auch  Die Schweiz richtet eine eigene Botschaft für den Vatikan ein und wird auch die Beziehungen zu Malta pflegen

Schweiz

Spiele der EM 2020: Gegen Wales in Baku am 12. Juni. Gegen Italien in Rom am 16. Juni. Gegen die Türkei in Baku am 20. Juni

Habilitation: Sieger der Gruppe D

EM-Ergebnis 2016: Runde 16

Bestes Ergebnis: Achtelfinale (2016)

Fitnesstrainer: Vladimir Petkovic (Schweiz, Bosnien und Herzegowina)

Torhüter: Jan Sommer, Jonas Umlin, Yvonne Mfugo

Verteidiger: Fabian Schar, Ricardo Rodriguez, Manuel Akanji, Nico Elvedi, Jordan Lutumba, Besir Omrajek, Sylvain Widmer, Loris Benito, Kevin Mbabu, Eray Kommert

Mittelfeldspieler: Granit Shaka, Xherdan Shaqiri, Stephen Zuber, Dennis Zakaria, Remo Fröller, Edmilson Fernandez und Gabriel Sue

Angreifer: Haris Seferovic, Admir Mehmedi, Breel Embolo, Mario Gavranovic, Ruben Vargas, Christian Fassnacht

Der Hauptspieler: Granit Xhaka – Mittelfeldspieler von Arsenal, der die Schweizer Mannschaft auszeichnet und von Nationaltrainer Vladimir Petkovic geschätzt wird. Xhaka ist Teil eines soliden Kerns eines erfahrenen Schweizer Teams, das sich mit seinen Zwanzigern jeweils 100 Spielen nähert.

Vorhersagen

Zusätzliche Berichte vom AP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.