Pakistanische Taliban kündigen Waffenruhe an

Die pakistanischen Taliban oder Tehrik-e Taliban Pakistan (TTP) sind eine von den afghanischen Taliban getrennte Bewegung und kämpfen seit Jahren dafür, die Regierung in Islamabad zu stürzen und mit ihrem eigenen islamischen Recht zu regieren.

Der Waffenstillstand vom letzten Monat, der immer bis Donnerstag dauern sollte, mit der Möglichkeit einer Verlängerung, wenn die beiden Seiten zustimmen, ist der letzte in einer Reihe von Versuchen, eine Einigung zu vermitteln, um einen Konflikt zu beenden, der Tausende von Menschenleben gefordert hat.

Der Schockangriff der afghanischen Taliban auf die vom Westen unterstützte Regierung im August gab den Gesprächen neuen Auftrieb, doch die pakistanischen Taliban warfen Islamabad vor, das Waffenstillstandsabkommen nicht einzuhalten.

Sie sagte, die Regierung habe nicht wie versprochen mehr als 100 Gefangene freigelassen und keine Verhandlungsteams ernannt, um Gespräche zu führen. Es hieß auch, dass Sicherheitskräfte während der Waffenruhe Razzien durchgeführt hätten.

“Jetzt soll das pakistanische Volk entscheiden, ob es die pakistanischen Taliban oder die pakistanische Armee und das pakistanische Establishment sind, die sich nicht an die Vereinbarungen halten?” Das teilte die Gruppe in einer Erklärung mit.

“Unter diesen Umständen kann der Waffenstillstand nicht fortgesetzt werden”, fügte sie hinzu.

Berühmt im Westen für Angriffe Malala Yousafzai, die Schülerin, die für ihre Arbeit zur Förderung der Bildung von Mädchen den Nobelpreis erhielt, haben die pakistanischen Taliban im Laufe der Jahre Tausende von Militärs und Zivilisten bei Bombenanschlägen und Selbstmordanschlägen getötet.

Zu den Angriffen gehörte 2014 ein Angriff auf eine von der Armee betriebene Schule in Peshawar nahe der Grenze zu Afghanistan, bei dem 149 Menschen getötet wurden, darunter 132 Kinder.

Siehe auch  Israeli aircraft flying at a low altitude every day over Lebanon cause concern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.