Neue Forschung erklärt den Zusammenhang zwischen Fleisch und Krebs

Die Weltgesundheitsorganisation definiert rotes Fleisch aufgrund des positiven Zusammenhangs zwischen seinem Verzehr und der Entwicklung von Darmkrebs als mögliches Karzinogen. Seit dieser Ankündigung haben weitere Studien auch einen Zusammenhang zwischen Krebs und rotem Fleisch gefunden, aber bisher konnte keine, sondern nur ein Zusammenhang festgestellt werden. Eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Krebsentdeckung Er hat eine DNA-Mutation identifiziert, die diesen Zusammenhang zwischen Fleisch und Krebs erklären könnte.

Rotes Fleisch und DNA-Mutation

Das Dana-Farber Cancer Institute in Boston führte diese beispiellose Forschung durch. Der leitende Forscher und Onkologe Marius Giannakis sequenzierte DNA von 900 Darmkrebspatienten und fand eine häufige Mutation – oder Alkylose – die signifikant mit Patienten in Verbindung gebracht wurde, die verarbeitetes und unverarbeitetes rotes Fleisch konsumierten, bevor bei ihnen Krebs diagnostiziert wurde. Es wird angenommen, dass chemische Verbindungen in rotem Fleisch wie Nitroso und Häm diese Alkylierung verursachen.

Obwohl nicht alle Zellen, die von dieser Mutationsschädigung betroffen sind, zu Krebszellen werden, stellte Giannakis fest, dass Patienten mit den höchsten Mengen dieser Mutation ein um 47 Prozent höheres Risiko hatten, an Darmkrebs zu erkranken als Patienten mit der niedrigsten Schädigung.

Fortschritte in der Krebsforschung

Wissenschaftler konnten die genauen Chemikalien identifizieren, die Tabak so gefährlich machen, und haben auch bestimmte ultraviolette Strahlungsbänder entdeckt, die zu Hautkrebs führen können. Diese neue Forschung trägt nicht nur zu den Beweisen zwischen dem Verzehr von rotem Fleisch und Krebs bei, sondern liefert auch eine Erklärung zur Untermauerung der Korrelation.

Die Forscher hoffen, dass diese Erkenntnisse dazu beitragen können, Darmkrebs zu verhindern oder zumindest in einem frühen Stadium zu entwickeln. Ärzte können in der DNA von Patienten nach dieser spezifischen Alkylierung suchen und Personen, die bereits Anzeichen der Mutation aufweisen, raten, rotes Fleisch zu schneiden. Es kann auch als Diagnostikum für bereits an Krebs erkrankte Patienten eingesetzt werden, da die Alkylierungsmenge ein zuverlässiger Indikator für die Überlebensrate zu sein scheint (je höher die Alkylierung, desto niedriger die Überlebensrate).

READ  Das Mischen von COVID-Impfstoffen führt zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen - Studie

Diese Forschung kommt auf den Fersen Zusätzliche Beweise Was den Konsum von Fleisch und Milchprodukten mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko in Verbindung bringt.

Ich liebe den pflanzlichen Lebensstil genauso wie wir we?
besser werden vegetarische Rezepte, Reisen, Promi-InterviewsUnd der Produkt auswählenUnd der Und vieles mehr in jeder Anzahl von GemüseNews. Finden Sie heraus, warum VegNews die Welt ist #1 Vegetarisches Magazin Indem du dich heute abonnierst!

Abonnement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.