Mattel und Disney erweitern die Lizenzvereinbarung

Heute unterzeichnen Mattel und Disney im Einzelhandel eine Lizenzvereinbarung, die die Produktlinien Princess und Frozen umfasst, und Oscar de la Renta wird nicht die letzte Luxusbekleidungsmarke sein, die in den Wiederverkaufsmarkt einsteigt. Außerdem sieht Walmart den Super-App-Status mit zwei FinTech-Akquisitionen.

Mattel und Disney starten mehrjährigen globalen Lizenzvertrag für Princess und Frozen Lines

Mattel und Disney haben einen mehrjährigen globalen Lizenzvertrag für die Disney Princess- und Frozen-Franchises unterzeichnet, der dem Spielzeughersteller globale Lizenzrechte für zukünftige Spielzeuglinien unter dem Dach von Disney Consumer Products, Games and Publishing für Modepuppen, kleine Puppen, Figuren und mehr einräumt. Die neue Kollektion wird voraussichtlich im nächsten Jahr bei Einzelhändlern auf der ganzen Welt vorgestellt.

Genannt! Warum Oscar de la Rentas Umarmung des Luxus-Wiederverkaufs nicht die letzte sein wird

Die Mode- und Designmarke Oscar de la Renta steigt in den Wiederverkauf ihrer Kleider und anderer hochpreisiger Kleidungsstücke als „wertvolles Werkzeug“ ein, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu halten. Nun, Karen Webster, CEO von PYMNTS, sagte es mehr als zwei Wochen zuvor voraus. „2022 wird das Jahr sein, in dem Luxusmarken zurückschlagen und Zahlungen nutzen, um ihnen dabei zu helfen, das ReCommerce-Erlebnis neu zu erfinden“, schrieb Webster in ihrem 10-Punkte-Ausblick auf die digitale Transformation, der im Januar veröffentlicht wurde. 10, was auf eine Verkaufsexplosion und einen Durst nach Luxus hinweist.

Die FinTech- und Super-App-Zukunft von Walmart nimmt mit zwei Käufen Gestalt an

Walmarts FinTech-Startup (Hazel FinTech, ein Joint Venture mit Ribbit Capital) steht kurz davor, zwei Firmen zu übernehmen und als ONE neu zu starten, als Teil eines Plans, Super-Apps zu entwickeln, die alle digitalen Aktivitäten unter einem Dach vereinen. Hazel FinTech wird in Kürze Even Responsible Finance übernehmen, das es Unternehmen ermöglicht, Mitarbeitern Zugang zu verdienten Löhnen zu bieten (Walmart ist ein Kunde), und ONE Finance, eine Neobank mit Debitkarte. Es wird dann mit seiner Veröffentlichung als ONE beginnen und den Status einer „Finanzdienstleistungs-Super-App“ anstreben.

Siehe auch  Euro 2020: Italien und Wales qualifizierten sich für das Achtelfinale der Gruppe A

Steigende Einzelhandelsrenditen übertreffen das Wachstum der Online-Verkäufe

Die National Retail Federation sagte, dass die Einzelhandelsrenditen für 2021 bei 761 Milliarden US-Dollar lagen, größer als das gesamte Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz, und das Wachstum dieses Segments ist etwa fünfmal schneller als die 11-prozentige Steigerung der Online-Verkäufe, die die PYMNTS-Forschung prognostiziert für die Weihnachtseinkaufssaison des Einzelhandels. Die Gesamtretourenquote stieg im Jahr 2021 um 6 Prozentpunkte von 10,6 % im Vorjahr auf 16,6 %, laut der NRF-Umfrage unter 57 Einzelhändlern, die zwischen Mitte Oktober und Mitte November durchgeführt wurde. Die Einzelhandelsgruppe berichtete auch, dass die Rate der Online-Retouren von 20,8 % ab 2020 konstant blieb, obwohl der Dollarwert dieser Verkäufe und Retouren weiter wächst.

———————————

NEUE PYMNTS-DATEN: AUTHENTIFIZIERUNG VON IDENTITÄTEN IN DER DIGITALEN WIRTSCHAFT – DEZEMBER 2021

Etwa:Mehr als die Hälfte der US-Verbraucher sind der Meinung, dass biometrische Authentifizierungsmethoden schneller, bequemer und vertrauenswürdiger sind als Passwörter oder PINs – warum verwenden sie also weniger als 10 %? PYMNTS hat in Zusammenarbeit mit Mitek mehr als 2.200 Verbraucher befragt, um diese Lücke zwischen Wahrnehmung und Nutzung besser zu definieren und Wege zu finden, wie Unternehmen die Nutzung steigern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.