Mancini sagt, dass Inaktivität Italien zum WM-Titel führen kann

ROM (Reuters) – Italiens Trainer Roberto Mancini sprang am Dienstag in die Verteidigung von Stürmer Ciro Immobile und sagte, der 31-Jährige habe das Zeug dazu, Italien bei der WM im nächsten Jahr zum Ruhm zu führen.

Keine zwei Monate ist es her, dass die Azzurri Europameister geworden sind, doch das Unentschieden in der WM-Qualifikation gegen Bulgarien und die Schweiz mit einem Tor trübte die Stimmung.

Immobile hat in seinen letzten sechs Spielen für Italien keinen Treffer erzielt, was zu einer Erneuerung des Angriffs für das Spiel am Mittwoch gegen Litauen in Reggio Emilia führte.

“Wir haben die EM mit 26 Spielern gewonnen und Ciro hat immer angefangen”, sagte Mancini auf einer Pressekonferenz.

“Natürlich muss ich ihn bitten, ein paar Züge zu machen, aber ich sehe kein großes Problem. Er schießt immer Tore, vielleicht schießt er bei der WM acht und wir gewinnen.”

Die Auslosung in Basel am Sonntag bescherte Italien den Rekord für die längste ungeschlagene internationale Serie seit 36 ​​Spielen, aber ein Unentschieden bedeutet, dass die Qualifikation für die Weltmeisterschaft nicht garantiert ist, da der Sieger der Gruppe C nicht garantiert ist.

Italien führt mit 11 Punkten, aber die Schweizer liegen mit zwei Spielen vor Schluss vier Punkte dahinter, sodass ein Sieg über den Schlusslichter Litauen ein Muss ist.

“Ich mache mir keine Sorgen”, sagte Mancini, “psychologisch sollten die Spieler gesund sein, die EM gewonnen haben und ruhig spielen.”

“Manchmal kommt der Ball leider nicht rein und in Italien suchen wir einen Schuldigen für alles.

“Aber wir müssen uns davon ein bisschen isolieren und bestimmte Dinge ein bisschen besser machen. Danach wird das Team weitermachen, was es tut, und Immobile auch. Die Tore werden kommen.”

Siehe auch  Weltcup-Folie gegen Lake Placid | Nachrichten, Sport, Jobs

(Cover von Alasdair MacKenzie, Bearbeitung von Ed Osmond)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.