Klimawandel bedroht Schweizer Gletscher

Die Binnenschweiz erwärmt sich schneller als Regionen, die vom kühlenden Effekt des Ozeans profitieren, Gletscher sind bedroht, da sich die Staats- und Regierungschefs der Welt zur COP26 in Glasgow treffen.

Die Gletscher in der Schweiz schrumpfen aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels.

Mehr als 500 Schweizer Gletscher sind verschwunden und es gibt Prognosen, dass 90% der verbleibenden Gletscher bis Ende des 21. Jahrhunderts schmelzen, wenn nichts unternommen wird.

Seit 1850 haben Gletscher 60 % ihres Volumens verloren.

Derzeit gibt es in der Schweiz noch 1500 Gletscher.

Reuters hat kürzlich dieses Video gepostet:

der Standort Informationen zur Schweiz Er hob das Problem hervor, als sich die Staats- und Regierungschefs der Welt in Glasgow versammeln.

Das erste Video seiner zweiteiligen Serie zeigt, wie sich der Klimawandel auf Landschaft, Wirtschaft und Menschen in der Schweiz auswirkt.

Die globalen Durchschnittstemperaturen liegen 0,85°C über dem vorindustriellen Niveau – die Schweiz verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Anstieg um zwei Grad.

Das Land riskiert, ein wichtiges Wasserreservoir zu verlieren, da die Gletscher weiter schmelzen, was die Landwirtschaft, die Wasserkraftproduktion und den Transport auf den wichtigsten Wasserstraßen Europas beeinträchtigt.

Hoher Komfort und hoher Konsum bei importierten Gütern erhöhen den nationalen CO2-Fußabdruck.

An der Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP26) wird die Schweiz alle Länder dazu drängen, sich dazu zu verpflichten, die Erderwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen.

Aber könnte die Schweiz nach der Ablehnung des neuen CO2-Gesetzes von anderen verlangen, mehr zu tun?

Lesen Sie mehr Informationen zur Schweiz.

Verwandte Artikel PlanetSKI

Und schau dir unsere an Umweltbereich auf PlanetSKI

Foto © PlanetSKI

Neuigkeiten vom Ikon Pass ›
Siehe auch  Der ehemalige nigerianische Mittelfeldspieler Onikachi Okonkwo lebt weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.