Kleine Rauchpartikel können Waldbrände besonders gesundheitsschädlich machen

Als in der San Francisco Bay Area im August und September 30 aufeinanderfolgende Tage mit alarmierenden Luftqualitätswarnungen verzeichnet wurden, begann Mary Brunecki, Feuerwehrleuten Blutproben zu entnehmen.

War der Himmel Es wurde orange Von einem nahe gelegenen Waldbrand. Tausende von Feuerwehrleuten Er würde Monate damit verbringen, Feuer zu bekämpfen, die sich schließlich durchsetzen würden Über 4 Millionen Morgen 31 Menschen wurden getötet.

Es ist unwahrscheinlich, dass der Schaden dort aufgehört hat. Brunecki, Direktor für Luftverschmutzung und Gesundheitsforschung am Shaun im Parker Center für Allergie- und Asthmaforschung an der Stanford University, untersucht Blutproben, um die Auswirkungen von Waldbrandrauch auf die menschliche Gesundheit zu verstehen. Es ist Teil einer wachsenden Zahl von Arbeiten, die zeigen, wie durch den Klimawandel verschärfte Waldbrandsaisonen nicht nur die unmittelbare Zerstörung, sondern auch die langfristige Gesundheit bedrohen.

Mary Brunecki beschriftet ein Exemplar eines Feuerwehrmanns.NBC News

Sie und andere Wissenschaftler sind besonders besorgt über eine Art Partikel in verheerendem Rauch, bekannt als PM2.5. Diese winzigen Partikel in der Luft, die etwa ein Zwanzigstel eines menschlichen Haares breit sind, sind besonders gefährlich, da sie tief in die Lunge einatmen können.

“Die Größe dieser Partikel kann beim Einatmen die Basis Ihrer Lunge erreichen und dann in Ihren Blutkreislauf gelangen”, sagte Brunecki. “Sobald es in den Blutkreislauf gelangt, kann es zu verschiedenen Organen gelangen und alle Arten von Schäden verursachen.”

In einer sich zunehmend erwärmenden Welt, so Experten, werden verheerende Waldbrände wie die, die letztes Jahr Kalifornien, Oregon und Washington heimgesucht haben, häufiger auftreten. Auf der ganzen Welt begannen die Waldbrandsaisonen früher und dauerten länger, und in einigen Gebieten wurden sie fast das ganze Jahr über zu einer Bedrohung.

READ  Derzeit läuft eine Asteroiden-Kollisionssimulation - sehr erschreckend
Feuerwehrleute gehen am 27. Oktober an Tropflichtern vorbei, um gegen das Blue Ridge-Feuer in Chino Hills, Kalifornien, nach hinten zu schießen.Jae C. Hong / AP-Datei

Studien haben dies nicht nur häufiger gezeigt, sondern auch gezeigt Der Klimawandel verschärft die Brände Und verheerend.

Die Ergebnisse der Brunecki-Studie stehen unmittelbar bevor, aber es gibt ein klareres Bild davon, wie viel Buschfeuerrauch den Menschen antun kann, und Wissenschaftler alarmieren über ein Problem, von dem sie sagen, dass es sich mit dem Klimawandel verschlimmern wird.

“In der Klimawissenschaft erwarten wir seit Jahrzehnten solche Auswirkungen”, sagte Tom Curringham, Umweltökonom am Scripps Institute of Oceanography der University of California in San Diego.

Corringham ist Mitautor einer Studie, die letzten Monat in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Naturkommunikation Dabei wurde festgestellt, dass Partikel in der Luft in verheerendem Rauch die Gesundheit der Atemwege einer Person um ein Vielfaches schädlicher machen können als andere Formen der Luftverschmutzung, einschließlich Autoabgase.

Brunecki sagte, es sei nicht verstanden worden, warum Waldbrandrauch schädlicher ist als andere Formen der Luftverschmutzung, obwohl er wahrscheinlich etwas mit der chemischen Zusammensetzung des Verbrannten zu tun hat. Waldbrände, die beispielsweise Häuser und andere Gebäude verwüsten, können besonders gefährlich sein, da Chemikalien in Möbeln, Kleidung und anderen alltäglichen Dingen freigesetzt werden. In einigen Fällen können Substanzen in der Feuerwehrschutzausrüstung schädliche Partikel abgeben.

Tony Stefani, ein pensionierter Feuerwehrkapitän aus San Francisco, kennt die Einsätze gut. Bei Stephanie, die 2006 die San Francisco Foundation for Cancer Prevention gründete, wurde eine seltene Form von Nierenkrebs diagnostiziert. Er erinnert sich an Wunder, ob seine Krankheit irgendwie mit seinem Arbeitsbereich zusammenhängt.

READ  Pink Moon: Wann werden Sie den Riesenmond im April 2021 sehen?
Tony Stefani gründete 2006 die Cancer Foundation in San Francisco.NBC News

“Ich wusste, dass definitiv etwas nicht stimmt”, sagte Stephanie. “Und ich dachte, es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen dem, was ich hatte, und meinen Expositionen bei der Arbeit.”

Stephanie sagte, dass viele seiner Kollegen der Meinung sind, dass Krebs keine Frage ist, ob, sondern wann. Studien von Nationales Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheit Sie zeigen, dass Feuerwehrleute häufiger an Krebs und krebsbedingten Todesfällen leiden als die allgemeine Bevölkerung, aber die Forscher möchten wissen, warum – und wie sie am besten geschützt werden können.

Durch seine Gründung arbeitet Stefani daran, die Früherkennung und Prävention bekannt zu machen, ist aber auch an wissenschaftlichen Bemühungen wie Prunickis Forschungen beteiligt, um besser zu verstehen, wie verheerender Rauch die Immunfunktion und die menschliche Gesundheit beeinflusst.

Während Feuerwehrleute zu den am stärksten gefährdeten gehören, wenn es um die Exposition gegenüber Rauch geht, sind diejenigen an der Front, die Feuer bekämpfen, nicht die einzigen, die die Auswirkungen der häufigsten und intensivsten Waldbrände spüren.

Studien haben eine Zunahme der Krankenhauseinweisungen, insbesondere bei Atemwegserkrankungen, während Waldbränden festgestellt. In ihrer Studie kämmten Corringham und Kollegen 14 Jahre Krankenhauseintrittsaufzeichnungen in Südkalifornien und analysierten sie zusammen mit Satellitendaten zu Buschfeuerrauch und Wind.

Die Forscher stellten fest, dass eine erhöhte PM2,5-Belastung durch Waldbrandrauch zu einem Anstieg der Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit den Atemwegen um 1,3% bis 10% führte. Einerseits trug ein Anstieg von PM2,5 aus anderen Luftverschmutzungsquellen nur zu einem Anstieg der Krankenhausaufenthalte um 1 Prozent bei.

Ihre Ergebnisse legen nahe, dass Luftqualitätsstandards möglicherweise Unterschiede in der Toxizität zwischen verschiedenen Formen der Luftverschmutzung berücksichtigen müssen, sagte die Mitautorin der Studie, Rosanna Aguilera, eine Postdoktorandin am Scripps Institute of Oceanography.

READ  Deutliche Anzeichen dafür, dass sich ein Teil der grönländischen Eisdecke in der Nähe eines Wendepunkts befindet

“Wenn sich PM2.5 je nach Herkunft von PM2.5 unterschiedlich auf die Gesundheit auswirkt, sollten wir dies weiter untersuchen und dies in Standards und Richtlinien zur Luftverschmutzung widerspiegeln”, sagte sie.

Eine Studie, die am Mittwoch in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Gamma-Dermatologie Es wurde auch festgestellt, dass verheerender Rauch mehr als nur Atemwegserkrankungen verschlimmern kann. Forscher der University of California in San Francisco beobachteten im November 2018 einen Anstieg der Zahl der Patienten, die aufgrund von Ekzemen und anderen allgemeinen Hautproblemen Gesundheitskliniken besuchten, als in Nordkalifornien ein katastrophales Lagerfeuer ausbrach.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass selbst eine kurzfristige Exposition gegenüber gefährlichen Partikeln in verheerendem Rauch Folgen für die Hautgesundheit haben kann.

Ein Forscher der Stanford University entnimmt einem Feuerwehrmann eine Hautprobe, um sie auf Toxine zu testen.NBC News

Studien über die gesundheitlichen Auswirkungen von Waldbrandrauch zeichnen ein alarmierendes Bild einer Zukunft, in der der Klimawandel die Feuerzeiten voraussichtlich verschärfen wird.

Stephanie sagte, diese Erkenntnis mache die Zusammenarbeit seiner Stiftung mit Wissenschaftlern umso wichtiger, als die Wissenschaft den Befürwortern helfen kann, auf sicherere Arbeitsbedingungen und bessere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu drängen.

“Es ist die treibende Kraft für Veränderungen”, sagte Stephanie über die Studien. “Deshalb wissen wir, dass es ein Problem gibt. Wenn wir wissenschaftliche Beweise dafür haben, dass etwas nicht stimmt und wir die Zahlen haben, die sich zeigen, kann es zu Veränderungen kommen. Das ist wirklich wichtig.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.