Der Mars-Hubschrauber teilt sein erstes farbiges Luftbild und bereitet sich auf den Flug am Sonntag vor

Der Ingenuity-Hubschrauber hat während seines zweiten Fluges am 22. April sein erstes Farbbild aus 5,2 Metern Höhe über der Marsoberfläche aufgenommen. Und jetzt bereitet sie sich auf ihre dritte Reise vor, die für Sonntag geplant ist.

Die Kreativität flog dabei ungefähr 52 Sekunden lang unabhängig voneinander Die zweite ReiseUnd kletterte 4,9 Meter durch die Marsatmosphäre. Nach einem kurzen Vorbeiflug neigte es sich um 5 Grad und seitwärts bis zu einer Entfernung von 2,1 Metern.

Der Hubschrauber flog wieder an seinen Platz und machte drei Umdrehungen. Auf diese Weise konnte die Color Ingenuity Camera Bilder aufnehmen, die in verschiedene Richtungen aufgenommen wurden, bevor der Hubschrauber mitten auf dem Flughafen landete. Ingenuity sammelte nur während des Jungfernfluges am 19. April Schwarzweißfotos mit seiner Navigationskamera.

Das Farbbild, das die NASA am Freitag geteilt hat, ist das erste, das von einem Luftfahrzeug aufgenommen wurde, als es auf der Marsoberfläche schwebte. Auf beiden Seiten des Fotos sind die Landeplätze von zwei der vier Beine des Hubschraubers zu sehen.

Der Schatten eines Hubschraubers ist auf der Marsoberfläche am unteren Rand des Bildes zu sehen.

Der Blick aus der Hubschrauberperspektive zeigt die Spuren, die der Perseverance Rover genommen hat, als er den Hubschrauber ursprünglich in der Mitte seines 10 x 10 Meter großen Flughafens positioniert hatte, der heute als Wright Brothers Field bekannt ist.

Es gibt auch einen Blick auf den Marshorizont in der oberen linken und rechten Ecke des Bildes.

Das Hubschrauberteam ist der Ansicht, dass dieses Bild dazu beiträgt, die einzigartige Fähigkeit von Geschicklichkeit und anderen Hubschraubern aus der Luft zu demonstrieren, die in Zukunft darauf modelliert werden könnten.

READ  Die NASA plant den ersten kreativen Flug auf dem Mars für den 19. April neu

Sonntagsausflug

Kreativität verschwendet keine Zeit und der 4-Pfund-Hubschrauber soll am Sonntagmorgen wieder fliegen. Daten und Bilder werden um 10:16 Uhr MEZ in den Kontrollraum des Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, fließen.

Jede Reise ist schwieriger als die nächste. Auf dem Flug am Sonntag wird der Hubschrauber auf die gleiche Höhe fliegen – etwa 5 Meter über der Marsoberfläche – aber diesmal wird er beschleunigen.

Bei früheren Flügen bewegte sich Ingenuity mit einer Geschwindigkeit von 0,5 Metern pro Sekunde. Jetzt erhöht der Hubschrauber diese Geschwindigkeit auf 2 Meter pro Sekunde.

Der Hubschrauber wird auch 50 Meter nach Norden fliegen, bevor er an seinem Landeplatz an Land zurückkehrt.

Das Missionsteam plant eine Gesamtflugzeit von 80 Sekunden, die bislang längste, und eine Gesamtentfernung von etwa 100 Metern.

Havard Grip, Chefpilot des Ingenuity Mars-Hubschraubers bei JPL, schrieb: „Obwohl diese Zahl nicht nach viel klingt, denken Sie daran, dass wir uns beim Flugtest in der Vakuumkammer nie mehr seitwärts als mit einem Bleistift bewegt haben hier auf der Erde “bei Aktualisieren.

„Und obwohl die 4-Meter-Seitenbewegung beim zweiten Flug (2 Meter zurück und dann 2 Meter zurück) bemerkenswert war und viele großartige Daten lieferte, war sie immer noch nur 4 Meter entfernt. Daher ist der dritte Flug ein großer Schritt Eins, in welchem ​​Einfallsreichtum wirst du beginnen, Freiheit am Himmel zu erfahren. “

Creativity, eine Tech-Show, hat noch eine Woche Zeit, um zwei weitere Reisen zu unternehmen, bevor die 31-tägige Mission endet.

“Obwohl wir unsere Flugtests in einer schwachen Atmosphäre in 290 Millionen km Entfernung von der Erde durchführen, repräsentieren wir unseren systematischen Ansatz für einen Testflug nach Art der Gebrüder Wright”, schreibt Gribe. “Unser Plan vom ersten Tag an war es, uns wie Wahnsinn vorzubereiten, zu fliegen, Daten zu analysieren (wie verrückt) und dann für den nächsten Flug einen mutigeren Test zu planen.”

READ  2 Millionen Jahre lang aßen Menschen Fleisch und wenig zu studieren

Schauen Sie am Sonntag hierher zurück, um Informationen zum dritten historischen Hubschrauberflug von Mars Ingenuity zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.