John Nkengasong von den afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wird PEPFAR . leiten

sagte Dr. Chris Perrier, Professor für öffentliche Gesundheit und Menschenrechte an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health. (Dr. Perrier stand auf einer Shortlist von Kandidaten für die Position.)

PEPFAR, das größte öffentliche Gesundheitsprogramm der Vereinigten Staaten, wurde 2003 von Präsident George W. Bush ins Leben gerufen. Seit seiner Einführung hat die US-Regierung mehr als 85 Milliarden US-Dollar in mehr als 50 Länder investiert und damit das Leben von schätzungsweise 20 Millionen Menschen gerettet.

Die vom Programm verteilten Mittel werden verwendet, um HIV-Präventions-, Test- und antiretrovirale Behandlungsprogramme zu unterstützen. Einige Manager haben es schwer gemacht, Prioritäten für afrikanische Länder zu setzen, daher ist ein Führer wie Dr. Nkengasong, der Afrikaner kennt und ihnen vertraut, eine willkommene Abwechslung, sagten Experten.

„Jemand zu haben, der sowohl in den Vereinigten Staaten als auch auf der ganzen Welt und in Afrika bekannt ist, ist ein Zeichen dafür, dass sie es ernst nehmen – und dass sie verstehen, dass es wirklich wichtig ist, die Messlatte für afrikanische Führung höher zu legen“, sagte Greg Gonsalves. Ein langjähriger HIV-Aktivist und Epidemiologe an der Yale School of Public Health.

Kamerun, das Geburtsland von Dr. Nkengasong, weist eine hohe Prävalenz von HIV und Tuberkulose auf. Er hat sich nachdrücklich für die Ausbildung lokaler Wissenschaftler und Ärzte eingesetzt, um das öffentliche Gesundheitswesen und die Forschung auf dem Kontinent zu leiten. 2011 half er bei der Gründung der African Society of Laboratory Medicine.

Dr. Nkengasong wurde im November 2018 von der Regierung Kameruns für seinen Beitrag zur öffentlichen Gesundheit zum Ritter ernannt. Er ist unter anderem als Berater für die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations und die International AIDS Vaccine Initiative tätig. für ihn Führung in der Covid-19-PandemieEr wurde in die Liste der 100 einflussreichsten Personen des Magazins Time 2021 aufgenommen.

Siehe auch  Wie die Menschen in Sacramento inmitten der sich ändernden Ängste vor dem COVID-19-Delta sicher leben

Herr Gonsalves sagte, der einzige Nachteil von Dr. Nkengasongs bahnbrechendem PEPFAR-Programm sei, dass es auch zur Bekämpfung anderer Bemühungen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten in Afrika erforderlich sei: “Es ist ein Verlust für die Africa CDC.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.