Beamte sagen, dass die COVID-19-Positivitätsrate in Bexar County diese Woche auf 4,9% gesunken ist

Niedrige Rate an COVID-19-Positivität

San Antonio – Die COVID-19-Positivitätsrate in Bexar County sank diese Woche auf 4,9%. Rückgang von 7,1 % Letzte Woche sagte der Bürgermeister von San Antonio, Ron Nirenberg.

Der Bürgermeister sagt, die Zahl der gemeldeten COVID-19-Fälle sei zu 100 % rückläufig. Das Risikoniveau in unserer Region sei jedoch immer noch “moderat”, verbessere sich jedoch, sagte Nirenberg.

Claude Jacob, Gesundheitsdirektor von Metro, sagte, die Stadt sei vorsichtig optimistisch, nachdem ihre Positivitätsrate stetig zurückgegangen sei. An den Feiertagen werden die Führer jedoch genau aufpassen, da sich bei kühleren Temperaturen mehr Menschen dazu neigen, sich in Innenräumen zu versammeln.

“Wir haben noch einen langen Weg vor uns”, sagte Nelson Wolfe, Richter des Bezirks Bexar, während des Briefings am Dienstag.

“Es ist noch nicht vorbei, aber wir bewegen uns in die richtige Richtung”, fuhr er fort.

Anzeige

Krankenhausaufenthalt in Bexar County

In den letzten 24 Stunden gab es 73 neue Krankenhauseinweisungen, und 83 % der Patienten in Bezirkskrankenhäusern sind nicht geimpft.

Nirenberg sagte, die 22 COVID-19-Patienten in den örtlichen Krankenhäusern seien Kinder.

Sehen Sie sich die heutigen COVID-19-Zahlen an und erfahren Sie, was Sie über den jüngsten Anstieg in San Antonio und Umgebung wissen sollten Hier.

Monoklonale Antikörpertherapie

Wolf sagt, dass im Vergleich zu anderen Anstiegen eine enorme Nachfrage nach monoklonalen Antikörpern besteht. Jede Injektion kostet mehr als 2.000 US-Dollar, während der Impfstoff nur 20 US-Dollar kostet.

Sehen Sie sich die vollständige Zusammenfassung im Videoplayer oben an, um von weiteren Stadt- und Kreisführern zu hören.

Mehr Coronavirus-Berichterstattung von KSAT

Copyright 2021 von KSAT – Alle Rechte vorbehalten.

Siehe auch  Der Marsrover der NASA bringt aufregende Selfies und Panoramen in majestätischen Felsformationen zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.