Globale Rezessionsängste könnten das malaysische Wachstum beeinträchtigen

Der malaysische Finanzminister Zafar Aziz sagte, Malaysias Wirtschaftsaussichten könnten durch den Pessimismus in der Weltwirtschaft beeinträchtigt werden, selbst wenn die Beamten an den derzeitigen Wachstumserwartungen im Inland festhalten.

Er sagte, dass Malaysia nach der Wiedereröffnung der Grenzen und inmitten eines Exportbooms zwar stark expandiere, aber auf eine Verlangsamung der Weltwirtschaft vorbereitet sein sollte.

Zavrul sagte, dass es zunehmende Risiken einer globalen Rezession gebe, die auf eine starke geldpolitische Straffung in den Vereinigten Staaten und ein stockendes Wachstum in China zurückzuführen seien.

Foto: Bloomberg

„Der Internationale Währungsfonds hat seine globale BIP-Wachstumsprognose für 2022 von 3,6 Prozent auf 3,2 Prozent und 2,9 Prozent für 2023 gesenkt und die globalen Wirtschaftsaussichten als düster und unsicher beschrieben“, sagte Zavrul in einer Rede vor dem malaysischen Studenten Leaders Summit am Samstag. . „Die schwächeren globalen Aussichten werden uns sicherlich treffen.“

Malaysias BIP wuchs in den drei Monaten bis März um 5 Prozent, und die Beschäftigungsquote befand sich seit mehr als einem Jahr im Abwärtstrend.

Zferul sagte, die BIP-Daten für das zweite Quartal, die nächste Woche anstehen, dürften mit „der Rückkehr von Staus und überfüllten Restaurants“ Stärke zeigen.

Der Internationale Währungsfonds senkte jedoch seine Wachstumsschätzung für Malaysia von 5,6 Prozent auf 5,1 Prozent und lag damit unter der offiziellen Prognose für ein Wachstum von 5,3 Prozent auf 6,3 Prozent in diesem Jahr.

„Zum jetzigen Zeitpunkt bleiben wir optimistisch, dass wir an unserer offiziellen Prognose festhalten können“, sagte Zafrel und erklärte, wie die geldpolitische Straffung durch die US-Notenbank die Währungen, einschließlich des malaysischen Ringgit, geschwächt hat. Gegenüber dem US-Dollar fiel er zuletzt auf ein Fünfjahrestief.

Siehe auch  Der Hersteller verlegt den Firmensitz in die Region und schafft 200 Arbeitsplätze Business Monitor

„Die Risiken, dass die Vereinigten Staaten in eine Rezession eintreten, ob technisch oder nicht, machen die globalen Aussichten noch düsterer“, sagte er.

Die Kommentare von Zafrul spiegeln die Erwartungen von CGS-CIMB Research wider, die davon ausgehen, dass sich das malaysische Wachstum von 5,2 Prozent in diesem Jahr auf 4,1 Prozent im nächsten Jahr verlangsamen wird.

Das Unternehmen sagte letzten Monat, dass der Außenhandel des Landes die Auswirkungen der globalen Verlangsamung tragen wird, da seine Wachstumsbeziehung mit der Weltwirtschaft in den letzten zehn Jahren stärker geworden ist.

Kommentare werden moderiert. Behalten Sie Kommentare im Zusammenhang mit dem Artikel bei. Hinweise, die beleidigende und obszöne Sprache, persönliche Angriffe jeglicher Art oder Werbung und Benutzerverbot enthalten, werden entfernt. Die endgültige Entscheidung liegt im Ermessen der Taipei Times.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.