Gehen Sie mit dem Künstler für die CSUB-Vorlesung über das Übliche hinaus Kunst und Theater

Wer eine einzigartige Perspektive für den Künstler sucht, kann sich am Donnerstagabend auf ein Gespräch mit dem in Los Angeles lebenden Künstler Patrick Michael Ballard einstellen.

Die Zoom-Veranstaltung ist die neueste in einer Vortragsreihe eines Gastkünstlers, die von der Todd Madigan Gallery in Cal State Bakersfield und dem Institut für Kunst und Kunstgeschichte der Universität angeboten wird.

Als immersiver Künstler arbeitet Ballard in den Bereichen Skulptur, Geschichtenerzählen, Performance, Pädagogik und Spiel als Werkzeuge, um die Bildung des Selbst, die sozialen Konstrukte der Kreativität und die Verhaltenscharakteristik der Lebenserfahrung zu verstehen.

Ballards Arbeit hat keine spezifische Form, mit verschiedenen Präsentationen wie der Installation eines Fluchtraums im Machine Project in Los Angeles (“Return to Foreverhouse”), einem Stück mit fünf Akten über einen High-School-Internet-Avatar, das in vorgestellt wurde Museum als Verkaufsfläche („Nach dem Aufstieg und Fall des Teenagers“), eine experimentelle Reihe von Stand-up-Comedy („Ich habe so weh für alles“), die auf dem Les Urbaines Performance Festival in Lausanne, Schweiz, vorgestellt wurde; Eine zweistöckige öffentliche Skulptur, die an der historischen Gamble House-Fassade von Pasadena errichtet wurde und stündlich von einer 3-minütigen Mini-Oper aktiviert wird.

Derzeit arbeitet er am Projekt “Strange Friendships” für die Todd Madigan Gallery, wo er laut einer neuen Veröffentlichung die Platzierung zeitgenössischer Kunststücke als Geschenke, Requisiten und Lehrmittel für die ständige Betreuung, Zusammenarbeit und Aufsicht von Studenten organisiert .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.