Empörung über den groben Umgang des nigerianischen Diplomaten in Indonesien

Abdul Rahman Ibrahim rief wiederholt “Ich kann nicht atmen”, als sein Kopf in den Autositz gezwungen wurde

Die nigerianische Regierung fordert die Bestrafung indonesischer Einwanderungsbeamter, die bei einem Angriff auf einen nigerianischen Diplomaten gefilmt wurden.

In den sozialen Medien verbreitete Aufnahmen zeigten, dass Abdul Rahman Ibrahim, ein Konsularbeamter mit Sitz in Jakarta, von mehreren Männern in einem Auto festgehalten wurde.

Nigeria nannte es “einen schrecklichen Akt internationaler Kriminalität des indonesischen Staates”.

Sie versprach, die bilateralen Beziehungen mit dem südostasiatischen Land zu überprüfen.

Das Video zeigte, wie ein Beamter seine Hand auf den Kopf des Diplomaten legte und ihn zurück auf eine Bank drückte.

Zwischen Protestrufen wiederholte Ibrahim: “Ich kann nicht atmen.”

Später in dem 1 Minute 30 Sekunden langen Clip hört man Herrn Ibrahim sagen: “Mein Hals, mein Hals.”

Ibrahim wurde auf einer Straße in der indonesischen Hauptstadt Jakarta festgenommen.

Der Vorfall löste in Nigeria Empörung aus, viele sagten, er zeige die Verachtung anderer Länder für Nigerianer. Einige verlangen von der indonesischen Regierung eine vollständige Erklärung.

Das nigerianische Außenministerium hatte zuvor in einem Protestschreiben an die indonesische Regierung erklärt, die Misshandlung von Ibrahim verstoße “gegen das Völkerrecht und die Wiener Konventionen über diplomatische und konsularische Beziehungen zwischen Ländern”.

Das Außenministerium teilte mit, Indonesiens Gesandter für Nigeria sei am Montag wegen des Vorfalls vorgeladen worden und habe sich im Namen seiner Regierung entschuldigt.

Es fügte hinzu, dass sich Einwanderungsbeamte auch beim nigerianischen Botschafter in Indonesien entschuldigten.

Unterdessen wurde Nigerias Botschafter in Jakarta nach Hause gerufen, um der Regierung einen vollständigen Bericht vorzulegen, und das Außenministerium sagt, dass die Konsultationen fortgesetzt werden.

Siehe auch  Der indonesische Präsident Joko Widodo wurde von der Umweltverschmutzung in Jakarta vernachlässigt aufgefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.