Eine chinesische Rakete stürzt Ende der Woche zu Boden … und die Vereinigten Staaten fordern “verantwortungsbewusstes Weltraumverhalten”. Platz

Das Weiße Haus hat ein “verantwortungsbewusstes Weltraumverhalten” gefordert, da es den Anschein hat, dass die chinesische Rakete, von der angenommen wird, dass sie außer Kontrolle geraten ist, am Samstag, US-Zeit, zu Boden stürzen wird.

Das US Space Command verfolgt Trümmer vom Long March 5B, der letzte Woche die Haupteinheit von Chinas erster permanenter Raumstation in die Umlaufbahn brachte. Die etwa 30 Meter lange Bühne wird zu den größten Weltraummüllteilen gehören, die auf die Erde fallen.

Die von der Bundesregierung finanzierte gemeinnützige Aerospace Corp erwartet, dass die Trümmer den Pazifik in der Nähe des Äquators treffen, nachdem sie über östliche US-Städte gefahren sind. Die Umlaufbahn umfasst ein Gebiet des Planeten von Neuseeland bis Neufundland. Das US-Verteidigungsministerium sagte, dass das US-Verteidigungsministerium erwartet, dass es am Samstag zu Boden fällt, obwohl der Ort, an dem es zuschlagen wird, “nur innerhalb von Stunden nach dem erneuten Betreten bestimmt werden kann”.

“Die Vereinigten Staaten setzen sich dafür ein, die Risiken einer zunehmenden Überlastung aufgrund von Weltraummüll und verstärkter Aktivität im Weltraum anzugehen, und wir möchten mit der internationalen Gemeinschaft zusammenarbeiten, um die Führung und das verantwortungsvolle Verhalten im Weltraum zu stärken”, sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jane Psaki, am Mittwoch .

Die chinesische Raumfahrtbehörde muss noch bestimmen, ob die Rakete kontrolliert wird oder ob sie außer Kontrolle gerät. Die von der Kommunistischen Partei Chinas veröffentlichte Global Times behauptete jedoch, dass die äußere Oberfläche der Rakete aus “dünnhäutiger” Aluminiumlegierung der Rakete leicht in der Atmosphäre ausbrennen und eine sehr weit entfernte Bedrohung für die Menschen darstellen würde.

Jonathan McDowell, Harvard-Astrophysiker Einige der Raketenteile werden bei der Rückkehr überleben Und das wäre “das Äquivalent zum Absturz eines kleinen Flugzeugs, das sich über 100 Meilen erstreckt”.

“Als sie das letzte Mal eine Long March 5B-Rakete abgefeuert haben, sind große, lange Metallstangen in den Himmel geflogen und haben viele Gebäude in der Elfenbeinküste beschädigt”, sagte er.

“Das Schlimme ist, dass es wirklich eine Vernachlässigung seitens Chinas ist. Dinge, die mehr als 10 Tonnen wiegen, lassen wir nicht zu, dass sie absichtlich unbeaufsichtigt vom Himmel fallen.”

Die Long March 5B-Rakete brachte die Haupteinheit von Tianhe oder Heavenly Harmony am 29. April in die Umlaufbahn. China plant 10 weitere Starts, um zusätzliche Teile der Raumstation in die Umlaufbahn zu bringen.

Im Mai 2020 geriet eine weitere chinesische Rakete im Atlantik vor Westafrika außer Kontrolle. Es war der größte Trümmer, der seit der ehemaligen sowjetischen Raumstation Saljut 7 im Jahr 1991 außer Kontrolle geraten ist.

Chinas erste Raumstation, Tiangong-1, stürzte 2016 im Pazifik ab, nachdem Peking bestätigt hatte, die Kontrolle verloren zu haben. Im Jahr 2019 übernahm die Raumfahrtbehörde die Kontrolle über den Abriss ihrer zweiten Station, Tiangong-2, in der Atmosphäre.

Im März fielen die Trümmer einer von SpaceX abgefeuerten Falcon 9-Rakete in Washington und an der Küste von Oregon zu Boden.

Mit Reuters

Siehe auch  Das Hubble-Weltraumteleskop ist nach einem Softwarefehler wieder online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.