Disney Plus Star: Erwachsenen-Angebot, das die Marke verändert

Disney Plus ist charakteristisch für sein Familien-Publikum sowie bekannt für seine Klassiker. Im Februar 2012 hat Disney Plus mit Star einen Erwachsenen-Kanal gelauncht, welcher über die FSK 12 Grenze hinausgeht. Um die 300 Filme, 60 Serien und zahlreiche Star Originals sind seitdem am Start. Doch, wie gut ist der Kanal integriert und was genau wird angeboten?

Oft findet man im Internet Filme und Serien ohne zeitliche Begrenzungen für FSK. Aus diesem Grund ist die Einschränkung in den Einstellungen für Eltern besonders wichtig. Trotz der Erweiterung von Erwachsenen-Content bleibt die Mediathek weiterhin geschützt. Profile können außerdem mit einer Pin versehen werden.

Der Star-Button ist kaum zu übersehen und befindet sich direkt auf der Startseite neben Disney, Pixar und Co. Auch die User-Experience zeigt sich positiv und intuitiv. Wird auf einen Film geklickt, bekommt man eine kurze Beschreibung zum Inhalt und weitere Empfehlungen. Beim Klick auf eine Serie ist das Prinzip dasselbe. Empfehlungen befinden sich in einem anderen Reiter. Favoriten lassen sich problemlos zur Watchlist hinzufügen. Titel lassen sich auch auf dem Smartphone oder Tablet downloaden. Was das Design und die Navigation von Disney angeht, ist dieses übersichtlich und einfach zu bedienen. Bei den Profileinstellungen kann das Profilbild flexibel geändert werden. Die Auswahl an diversen Charakteren macht das Menü ebenfalls attraktiv und unterhaltend. Die Blautöne sind typisch für die Plattform und haben einen Wiedererkennungswert.

Die Einführung von der öffentlichen Unterhaltungsmarke „Star“ ist von Bedeutung, da das erwachsene Publikum zuvor mehr eingeschränkt war durch Disneyfilme. Nun hat sich Disney stets weiterentwickelt und von dem typischen Markenbild abgewandt. Große Beliebtheit zeigen die Marvel und Star Wars Filme und Serien. Streaming Plattformen haben allgemein mit dem Problem zu kämpfen, dass sie schnell Abonnenten verlieren, nach dem Abschluss von einem Film oder Serie. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, regelmäßig Neues zu veröffentlichen und das Publikum zu entertainen. Deshalb wird jede Woche eine neue Episode zu einer Serie ausgestrahlt, damit die Zuschauer immer eine Vorfreude haben und nicht ewig warten müssen. Durch den Fortschritt der Streaming-Plattform, ist diese leistungsstärker denn je und kann mittlerweile mit Netflix und Prime mithalten.

Siehe auch  Portugal 2: 0 Schweiz - Rui Jorges Team qualifizierte sich für das Viertelfinale der U-21-Europameisterschaft

Bei der Star-Rubrik erwarten einem Hits wie „Stirb langsam“, „Deadpool“, „Desperate Housewives“, „Family Guy“ und weitere. Das Programm wird monatlich immer kontinuierlich erweitert. Unter anderem findet man auch eine große Auswahl an ABC Signature und 20th Century Produktionen. Diese Kategorien stehen Streamer zur Verfügung: Animation für Erwachsene, Empfehlungen, Romantische Comedy, Von Kritikern gefeiert, Comedy Serien, Drama Serien, Action-Filme, Science-Fiction, Musicals, Deutsche Highlights, Dokumentationen, Celebrate Black Stories, Kult-Klassiker und Serien zum Binge-Watching.

Neben der großen Auswahl setzt Disney Plus auch auf Originale in Serienform, also Eigenproduktionen. Es ist ein bunter Mix aus den Genres Krimi, Science-Fiction und Mystery. Eine davon ist „Helstrom“, welche eine vielseitige Geschichte aus der Marvel-Welt erzählt. Zwar ist nicht jedes Original ein Hit, aber das Gesamtpaket lohnt sich. Was Disney allerdings nicht anbietet sind Casino Klassiker. Die besten Unterhaltungsfilme gibt es auf Netflix und Prime zu bestaunen. Zu ihnen gehören „Molly’s Game“, „A Big Hand for a Little lady“ und „Casino Royale“. Letzterer ist der bekannteste von allen, bei diesem wird das Pokerspiel stilvoll in Szene gesetzt und ist umgeben von einer glamourösen Kulisse.

 

Der Abo-Preis liegt monatlich bei 8,99 € und wer 20,00 € sparen möchte, bezahlt direkt für ein Jahr einen Preis von 89,90 €. Disney Plus Star punktet nicht nur mit den positiven Eindrücken und Rezensionen. Nicht jeder Anbieter kann neue Ideen so gut umsetzen. Die neuen Inhalte machen Disney automatisch attraktiver und sehenswert, denn im Vergleich zu vorher werden nun alle Zielgruppen angesprochen. Der Preisanstieg ist gerechtfertigt durch die große Angebotspalette. Einziges Manko ist, dass die meisten Filme und Serien keine Trailer besitzen, welche bei anderen Streaming-Plattformen wie Netflix und Prime vorhanden sind. Ansonsten lässt sich sagen, dass Disney Plus das Gesamtpaket besitzt, eine Abwechslung zu anderen Plattformen ist und immer wieder mit neuen Features überrascht.

Siehe auch  Wahlen drängen deutsche Millionäre, ihr Vermögen in die Schweiz zu verlagern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.